Anzeichen erkennen

Kind oft unkonzentriert: Schwerhörigkeit kann der Grund sein

+
Reagieren Kinder nicht richtig, kann es auch an einem schlechten Gehör liegen. Foto: KINA/dpa

Bei Problemen in der Schule ziehen Eltern häufig nicht das Gehör ihres Kindes in Betracht. Allerdings hat das Hörvermögen größere Auswirkungen auf das Lernverhalten als viele denken.

Duisburg (dpa/tmn) - Kommt ein Kind in der Schule nicht so gut mit, kann das auch an einem schlechten Hörvermögen liegen. Darauf weist das HNOnet NRW hin, ein Zusammenschluss niedergelassener Hals-Nasen-Ohren-Ärzte.

Betroffene Kinder reagieren nicht gleich, wenn man sie anspricht, sie stellen Musik oder Hörspiele auffallend laut oder sprechen Wörter nicht korrekt aus. Auch bei leicht reizbaren Kindern, die Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, sollten Eltern an das Gehör ihres Kindes denken.

Gründe für einen Hörverlust sind zum Beispiel häufige Nasennebenhöhlenentzündungen, Paukenergüsse etwa aufgrund von Mittelohrentzündungen, aber auch eher banale Dinge wie Ohrenschmalz, der den Gehörgang verstopft.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Kommentare