Achtung

Hätten Sie's gewusst? In diesen Fällen dürfen Sie Ihren Chef abmahnen

+
Mitarbeiter dürfen ihren Chef abmahnen, wenn er sich falsch verhält.

Nicht nur Chefs dürfen abmahnen - auch Mitarbeiter können ihrem Arbeitgeber eine Abmahnung erteilen. In welchen Fällen die gerechtfertigt ist, erfahren Sie hier.

Auch Mitarbeiter dürfen ihren Chef abmahnen. Dieser Punkt dürfte viele Arbeitnehmer überraschen, doch das Arbeitsrecht sieht das ganz klar vor.

Gründe für eine Abmahnung an den Arbeitgeber

Eine Abmahnung darf schließlich immer dann ausgesprochen werden, wenn eine Partei gegen die Pflichten des Arbeitsvertrags verstößt - egal ob Arbeitnehmer oder Arbeitgeber. Deshalb dürfen auch Mitarbeiter ihren Arbeitgeber abmahnen, wenn sich der Arbeitgeber bzw. Vorgesetzte falsch verhält

Gründe für eine Abmahnung des Arbeitgebers können zum Beispiel sein: 

  • Der Arbeitgeber zahlt wiederholt den Lohn bzw. das Gehalt nicht
  • Das Gehalt wird erst verspätet gezahlt
  • Starke Lohnkürzungen ohne ersichtlichen Grund
  • Der Arbeitgeber zahlt keine Spesen oder Zuschläge
  • Der Chef verlangt Überstunden, die vertraglich nicht gerechtfertigt sind
  • Mobbing durch den Vorgesetzten, auch "Bossing" genannt
  • Sexuelle Belästigung durch den Vorgesetzten
  • Sexuelle Belästigung durch Kollegen (etwa, wenn der Chef informiert ist, aber nichts dagegen unternimmt)

Wie muss eine Abmahnung an den Arbeitgeber aussehen?

Eine gesetzlich vorgeschriebene Form gibt es für eine Abmahnung an den Arbeitgeber nicht, sie kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Im Arbeitsvertrag kann aber festgelegt sein, dass eine Abmahnung immer schriftlich erfolgen muss.

Bei einer Abmahnung sollten Sie laut Experten immer genau das Fehlverhalten angeben, also 

  • wann Ihr Arbeitgeber
  • was genau und
  • wo getan oder unterlassen hat. 

Weisen Sie auch darauf hin, dass es sich um eine Verletzung des Arbeitsvertrages handelt und Sie ggf. eine Kündigung in Betracht ziehen, sollte der Arbeitgeber weiterhin gegen seine Pflichten verstoßen.

Lieber vorab das Gespräch mit dem Chef suchen

Bevor Sie Ihren Chef abmahnen, sollten Sie jedoch lieber zuerst ein persönliches Gespräch suchen. Unter vier Augen lassen sich Probleme oft schnell aus der Welt schaffen. 

Übrigens: In diesen Fällen darf Ihr Chef Sie abmahnen.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Zehn gut bezahlte Berufe für Leute, die keine Menschen mögen

Sie können andere Menschen nicht leiden? Teamarbeit ist Ihnen ein Graus? Dann sollten Sie einen Beruf ergreifen, der nur wenig Sozialkompetenz erfordert. Mithilfe von Daten des amerikanischen Arbeitsministeriums hat das Portal BusinessInsider ein Ranking der Jobs erstellt, die am wenigsten Freundlichkeit und Kontakt mit anderen Menschen erfordern.
Sie können andere Menschen nicht leiden? Teamarbeit ist Ihnen ein Graus? Dann sollten Sie einen Beruf ergreifen, der nur wenig Sozialkompetenz erfordert. Mithilfe von Daten des amerikanischen Arbeitsministeriums hat das Portal BusinessInsider ein Ranking der Jobs erstellt, die am wenigsten Freundlichkeit und Kontakt mit anderen Menschen erfordern. © pixabay / StartupStockPhotos
Platz 10: Statistiker - notwendige Sozialkompetenz: 64 Punkte - Gehalt: 30.000 bis 50.000 Euro
Platz 10: Statistiker - Gehalt: 30.000 bis 50.000 Euro © pixabay / stevepb
Platz 9: Biochemiker und Biophysiker - Gehalt: 35.000 bis 60.000 Euro
Platz 9: Biochemiker und Biophysiker - Gehalt: 35.000 bis 60.000 Euro © pixabay / luvgs
Platz 8: Webadministrator - Gehalt: 30.000 bis 40.000 Euro
Platz 8: Webadministrator - Gehalt: 30.000 bis 40.000 Euro © pixabay / StockSnap
Platz 7: Geoinformatiker - Gehalt: 30.000 bis 45.000 Euro
Platz 7: Geoinformatiker - Gehalt: 30.000 bis 45.000 Euro © picture alliance / Jan Wo itas / dpa
Platz 6: Betriebswirt für Umweltökonomie, Umweltberater - Gehalt: ca. 40.000 Euro
Platz 6: Betriebswirt für Umweltökonomie, Umweltberater - Gehalt: ca. 40.000 Euro © picture alliance / Andreas Arnold / dpa
Platz 5: Politikwissenschaftler - Gehalt: 30.000 bis 60.000 Euro
Platz 5: Politikwissenschaftler - Gehalt: 30.000 bis 60.000 Euro © picture alliance / Christophe Gateau / dpa
Platz 4: Astronom - Gehalt: ca. 39.000 Euro
Platz 4: Astronom - Gehalt: ca. 39.000 Euro © picture alliance / dpa / Marcus Simaitis
Platz 3: Betriebswirt - Gehalt: 30.000 bis 90.000 Euro
Platz 3: Betriebswirt - Gehalt: 30.000 bis 90.000 Euro © pixabay / StockSnap
Platz 2: Hardware-Ingenieur - Gehalt: 30.000 bis 50.000 Euro
Platz 2: Hardware-Ingenieur - Gehalt: 30.000 bis 50.000 Euro © picture alliance / dpa / Fredrik von Erichsen
Platz 1: Mathematiker - Gehalt: 35.000 bis 60.000 Euro
Platz 1: Mathematiker - Gehalt: 35.000 bis 60.000 Euro © picture alliance / Roland Holschneider / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Ein besonderer Trick verwandelt Ihren Lebenslauf von gut in großartig 
Ein besonderer Trick verwandelt Ihren Lebenslauf von gut in großartig 
Kündigung: Drei Irrtümer, die leider immer noch kursieren
Kündigung: Drei Irrtümer, die leider immer noch kursieren
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung
Lohnfortzahlung im Krankheitsfall: So lange bekommen Sie Geld vom Arbeitgeber
Lohnfortzahlung im Krankheitsfall: So lange bekommen Sie Geld vom Arbeitgeber

Kommentare