Jobsuche

Karriere bei der Bundeswehr: Welche zivilen Stellen gibt es?

Deutsche Soldaten sitzen am Schreibtisch. Die Bundewehr bietet sowohl im zivilen als auch im militärischen Einsatz Karrierechancen an.
+
Die Bundewehr bietet sowohl im zivilen als auch im militärischen Einsatz Karrierechancen an.

Die Bundeswehr gilt als sicherer Arbeitgeber. Dabei werden nicht nur Soldaten für den Militärdienst gesucht, sondern auch Mitarbeiter für zivile Stellen.

Die Bundeswehr bietet viel mehr als nur den Dienst an der Waffe. Mit rund 250.000 Mitarbeiter zählt sie zu den größten Arbeitgebern Deutschlands*. Entsprechend groß ist die Vielfalt an Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten. Selbst ein Studium ist beim deutschen Heer möglich.

Weil die Bundeswehr als sicherer Arbeitgeber gilt, dürfte sie gerade in der Corona-Krise bei vielen Menschen Interesse wecken. Denn während viele Beschäftigte aufgrund der Pandemie mit Kurzarbeit oder Arbeitsplatzverlust zu kämpfen haben, sichern die Streitkräfte krisenfeste Arbeitsplätze zu - auch im zivilen Bereich.

Lesen Sie auch: Jobwechsel während Corona: Welche Chancen haben Bewerber 2021?

Bundeswehr-Karriere im zivilen Bereich: Welche Stellen gibt es?

Die Bundeswehr bietet neben dem militärischen Dienst auch eine zivile Laufbahn an. In der Verwaltung sorgen diese Mitarbeiter dafür, dass es den Streitkräften an nichts fehlt. Das zivile Stellenangebot ist dabei relativ vielfältig. Laut Bundeswehr kann in der Verwaltung in rund 40 Berufen Karriere gemacht werden.

Beispiele für zivile Stellen bei der Bundeswehr:

  • Elektroniker/-innen
  • Feuerwehrmann/-frau
  • Pflegekräfte
  • Personalmanager/-in
  • Maler/-in & Lackierer/-in
  • Koch/Köchin
  • Ingenieur/-in
  • Jurist/-in
  • Zahntechniker/-in

Lesen Sie auch: Bewerbung 2021: Zwei beliebte Dokumente brauchen Sie bei der Jobsuche bald nicht mehr vorlegen.

Welche Vorteile hat die Bundeswehr als Arbeitgeber?

Die Bundeswehr präsentiert sich im Kampf um neue Mitarbeiter als moderner und familienfreundlicher Arbeitgeber. So gehören laut eigenen Angaben eine geregelte 41- bzw. 39-Stunden-Woche mit Überstundenausgleich zum Standard, genauso wie Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit, Jobsharing sowie Homeoffice. Sogar die Ausbildung ist in Teilzeit ist möglich, was besonders für junge Eltern interessant sein dürfte. Auch Krippen-, Kindergarten und Tagespflegeplätze stellt die Bundeswehr zur Verfügung.

Auf dem Bewertungsportal Kununu empfehlen 66 Prozent der Beschäftigten die Bundeswehr als Arbeitgeber weiter. Während viele die Vielfalt der Aufgaben sowie die Sicherheit des Jobs loben, kritisieren jedoch einige die vorherrschende Bürokratie sowie das schlechte Image der Bundeswehr.

Bundeswehr bietet Karriereberatung für interessierte Bewerber

Wer sich für eine zivile oder militärische Laufbahn bei der Bundeswehr interessiert, der kann sich an die hauseigene Karriereberatung wenden. Bewerber erhalten über eine kostenlose Hotline oder Chats weiterführende Informationen.

Bundeswehr Karriere: Welches Gehalt ist möglich?

In der Bundeswehr arbeiten sowohl Tarifbeschäftigte (TVöD) als auch Beamtinnen und Beamte. Bei letzteren werden drei Laufbahngruppen unterscheiden: Der mittlere, gehobene und höhere Dienst. Dementsprechend unterschiedlich ist auch die Bezahlung.

Welche Gehälter bei der Bundeswehr genau möglich sind, erfahren Sie in unserem Gehaltsartikel zur Bundeswehr. *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema: Gehalt: Das sind die bestbezahlten Berufe Deutschlands 2021.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Welcher Angestellte verdient am meisten? Das Portal Gehalt.de hat den Verdienst von rund 200.000 Angestellten ohne Personalverantwortung verglichen und anhand der Median-Werte die zehn bestbezahlten Berufe ermittelt.
Welcher Angestellte verdient am meisten? Das Portal Gehalt.de hat den Verdienst von rund 200.000 Angestellten ohne Personalverantwortung verglichen und anhand der Median-Werte die zehn bestbezahlten Berufe ermittelt. © pixabay
Platz 10: Vertriebsingenieure mit einem Bruttogehalt von 68.058 Euro pro Jahr.
Platz 10: Vertriebsingenieure mit einem Bruttogehalt von 68.058 Euro pro Jahr. © pixabay
Platz 9: Justiziare sichern sich knapp einen Platz darüber - ihr Jahresgehalt beträgt 68.959 Euro.
Platz 9: Justiziare sichern sich knapp einen Platz darüber - ihr Jahresgehalt beträgt 68.959 Euro. © dpa
Platz 8: Regionalverkaufsleiter punkten mit einem ordentlichen Gehalt von 70.838 Euro pro Jahr.
Platz 8: Regionalverkaufsleiter punkten mit einem ordentlichen Gehalt von 70.838 Euro pro Jahr. © pexels
Platz 7: Ein noch besseres Salär sichern sich Versicherungsingenieure. Sie verdienen jährlich rund 70.963 Euro.
Platz 7: Ein noch besseres Salär sichern sich Versicherungsingenieure. Sie verdienen jährlich rund 70.963 Euro. © pixabay
Platz 6: Patentingenieur müsste man sein - bei ihnen klingelt die Kasse mit 71.983 Euro Jahresverdienst.
Platz 6: Patentingenieur müsste man sein - bei ihnen klingelt die Kasse mit 71.983 Euro Jahresverdienst. © pixabay
Platz 5: Key Account Manager sind nicht nur geschickt im Umgang mit Geschäftspartnern. Auch in Gehaltsverhandlungen wissen Sie scheinbar zu überzeugen. Mit 72.609 Euro Jahresverdienst schaffen sie es sogar in die Top 5 der bestverdienenden Angestellten.
Platz 5: Key Account Manager sind nicht nur geschickt im Umgang mit Geschäftspartnern. Auch in Gehaltsverhandlungen wissen Sie scheinbar zu überzeugen. Mit 72.609 Euro Jahresverdienst schaffen sie es sogar in die Top 5 der bestverdienenden Angestellten. © pexels
Platz 4: Corporate Finance Manager kümmern sich gut um die eigenen Finanzen. Sie verdienen stolze 75.420 Euro pro Jahr.
Platz 4: Corporate Finance Manager kümmern sich gut um die eigenen Finanzen. Sie verdienen stolze 75.420 Euro pro Jahr. © pexels
Platz 3: Mit jährlich 75.793 Euro Verdienst sichern sich Fondsmanager einen Platz an der Sonne.
Platz 3: Mit jährlich 75.793 Euro Verdienst sichern sich Fondsmanager einen Platz an der Sonne. © pexels
Platz 2: Angestellte Fachärzte wie der Zahnarzt gehören zu den bestverdienensten Mitarbeitern - mit einem Gehalt von 78.004 Euro.
Platz 2: Angestellte Fachärzte wie der Zahnarzt gehören zu den bestverdienensten Mitarbeitern - mit einem Gehalt von 78.004 Euro. © pexels
Platz 1: Der Spitzenreiter liegt weit vor den anderen gutverdienenden Angestellten: Oberärzte erhalten monatlich ein Gehalt von etwa 9.745 Euro - das sind jährlich 116.937 Euro. Da klingelt die Kasse!
Platz 1: Der Spitzenreiter liegt weit vor den anderen gutverdienenden Angestellten: Oberärzte erhalten monatlich ein Gehalt von etwa 9.745 Euro - das sind jährlich 116.937 Euro. Da klingelt die Kasse! © pexels

Auch interessant:

Kommentare