Frage an den Arbeitsrechtler

Darf der Arbeitgeber feste Zeiten für Pausen festlegen?

+
Der Arbeitgeber kann vorschreiben, zu welchen Zeiten Beschäftigte Pausen machen dürfen. Der Betriebsrat hat aber gegebenenfalls ein Mitspracherecht. 

Mittagspause nur zwischen 12.00 und 12.30 Uhr, Schichtpause zwischen 01.00 und 03.00 Uhr nachts. Darf der Arbeitgeber bestimmen, wann Pause gemacht wird?

Darf der Arbeitgeber festlegen, zu welchen Zeiten Arbeitnehmer ihre Pause einlegen dürfen? "Ja", sagt Roland Gross, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Leipzig. Der Arbeitgeber hat das Direktionsrecht.

Arbeitnehmer darf Pausenzeiten vorschreiben - Betriebsrat darf mitbestimmen

"Er kann dem Arbeitnehmer also vorschreiben, zu welchen Zeiten er Pausen machen darf", erklärt Gross, der Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ist. Wichtig sei dabei aber: Gibt es im Unternehmen einen Betriebsrat, darf der bei Entscheidungen zu den Pausenzeiten mitbestimmen.

Zudem ist im Arbeitszeitgesetz geregelt, dass dem Arbeitnehmer nach sechs Stunden Arbeit 30 Minuten Pause zu gewähren sind. Das gelte zum Beispiel auch, wenn für die achtstündige Schicht im Krankenhaus nur eine Pflegekraft eingeteilt ist. "Pause heißt in jedem Fall: Der Arbeitnehmer kann frei über seinen Aufenthaltsort und seine Tätigkeiten in dieser Zeit verfügen", erklärt Gross.

Für Arbeitsaufgaben steht der Mitarbeiter in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Der Arbeitgeber könne aber festlegen, dass der Mitarbeiter seine Pause während der achtstündigen Schicht nur zwischen 2.00 Uhr und 2.30 Uhr einlegen darf.

Übrigens, Forscher haben herausgefunden, wann der ideale Zeitpunkt ist, um im Job eine Pause zu machen.

dpa/tmn

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Platz 11: Siemens
Platz 11: Siemens © Matthias Balk/dpa
Platz 10: Continental
Platz 10: Continental © Peter Steffen/dpa
Platz 9: MHP - A Porsche Company
Platz 9: MHP - A Porsche Company © fkn
Platz 8: HelloFresh
Platz 8: HelloFresh © Daniel Naupold/dpa
Platz 7: BMW
Platz 7: BMW © fkn
Platz 6: Fraunhofer-Gesellschaft
Platz 6: Fraunhofer-Gesellschaft © Hauke-Christian Dittrich/dpa
Platz 5: Capco 
Platz 5: Capco  © Ralf Hirschberger/ZB/dpa (Symbolbild)
Platz 4: Daimler
Platz 4: Daimler © fkn
Platz 3: Robert Bosch
Platz 3: Robert Bosch © Uli Deck/dpa
Platz 2: Infineon Technologies
Platz 2: Infineon Technologies © fkn
Platz 1: SAP
Platz 1: SAP © fkn

Auch interessant:

Meistgelesen

Hitzefrei auf der Arbeit: Ab dieser Gradzahl dürfen Sie heimgehen
Hitzefrei auf der Arbeit: Ab dieser Gradzahl dürfen Sie heimgehen
Büro-Tratsch: Diese drei Dinge sollten Sie auf der Arbeit lieber komplett für sich behalten
Büro-Tratsch: Diese drei Dinge sollten Sie auf der Arbeit lieber komplett für sich behalten
Fettnäpfchen-Gefahr: Diese Fehler sollten Sie an Ihrem ersten Arbeitstag unbedingt vermeiden
Fettnäpfchen-Gefahr: Diese Fehler sollten Sie an Ihrem ersten Arbeitstag unbedingt vermeiden
Hitze im Büro: Deshalb sollten Sie besser keine Ventilatoren nutzen
Hitze im Büro: Deshalb sollten Sie besser keine Ventilatoren nutzen

Kommentare