Selbsteinschätzung

Mit diesen zehn Wörtern scheitern Sie im Bewerbungsgespräch

+
"Wie würden Sie sich selbst beschreiben?" - Gar keine so leichte Frage.

"Wie würden Sie sich selbst beschreiben?" Diese Frage wird in Vorstellungsgesprächen oft gestellt. Eine Expertin verrät, welche Worte sie dabei vermeiden sollten.

Wenn Sie im Vorstellungsgespräch gebeten werden, sich selbst zu beschreiben, dient das einem bestimmten Zweck: Der Personaler will herausfinden, wie Sie sich selbst einschätzen. Sind Sie dabei realistisch? Übertreiben Sie? Oder stellen Sie Ihr Licht unter den Scheffel?

Eine ehemalige Personalerin erklärt, welche Worte Sie dabei unbedingt vermeiden sollten:

Keine Adjektive

Wie die ehemalige Personalerin Liz Ryan gegenüber dem Magazin Forbes erklärt, ist vor allem eins bei der Selbstbeschreibung wichtig: Bleiben Sie bei den Tatsachen - und verwenden Sie keine Adjektive. "Sie sind eine lebendige, einzigartige Person. Sie sind viel mehr als ein 'Ergebnisorientierter Profi'", so Ryan.

Als Musterbeispiel für eine kurze Selbstbeschreibung nennt die Expertin folgendes:

"Ich designe seit 15 Jahren Websites für kleinere Unternehmen. Dabei habe ich mich auf Word-Press-Seiten für Redner, Autoren und andere kreative Menschen spezialisiert. Mein Ziel ist es, Ihre einzigartige Botschaft allen näherzubringen, die sie hören wollen."

Diese Aussage sei deshalb so exemplarisch, da die Person keine Adjektive verwende, sondern konkrete Beispiele um sich selbst zu beschreiben. Das sei zur Veranschaulichung der eigenen Fähigkeiten und Person der bessere Weg - der beim Gegenüber auch besser ankäme.

Lassen Sie diese Worte komplett weg:

Laut der ehemaligen Personalerin gibt es aber - abseits von dem Tipp, keine Adjektive zu verwenden -, zehn Wörter, die Sie auf gar keinen Fall für die Selbstbeschreibung verwenden sollten:

  1. Innovativ
  2. Visionär
  3. Unruhe stiftend
  4. Fortgeschritten
  5. Talentiert
  6. Geschickt / patent
  7. Gerissen / schlau
  8. Strategisch
  9. Gut ausgebildet
  10.  Wegweisend

Auch interessant: Fünf Anzeichen dafür, dass Sie den ersehnten Job bekommen. Lesen Sie hier, welche Unternehmen die besten Karrierechancen bieten.

sca

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Auch interessant:

Meistgelesen

30 richtig schwere Bewerbungsfragen großer Unternehmen
30 richtig schwere Bewerbungsfragen großer Unternehmen
Mut zur Lücke: Was gehört in welche Bewerbung?
Mut zur Lücke: Was gehört in welche Bewerbung?
Unterrichtsausfall wegen Nebenjob: Abmahnung statt Kündigung
Unterrichtsausfall wegen Nebenjob: Abmahnung statt Kündigung
Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet
Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet

Kommentare