Miteinander lachen

Humor im Job fördert Zusammenarbeit

+
Kleiner Scherz am Rande - mit Humor läuft im Büro manches leichter. Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn

Mit den Kollegen verbringt man zwangsläufig viel Zeit - ob es einem lieb ist oder nicht. Besser läuft es auf jeden Fall mit Humor. Vorausgesetzt, er wird richtig einsetzt.

Berlin (dpa/tmn) - Humor im Büro? Damit klappt es auch mit den Kollegen besser. Darauf weist Iris Dohmen vom Tüv Rheinland hin. Lachen bei der Arbeit fördere Zusammenarbeit und geistige Flexibilität.

Wer Humor richtig einsetzt, könne damit emotional aufgeladene Situationen entschärfen, erklärt die Psychologin. Konflikte würden so auf eine sachliche Ebene zurückgeführt. Auch der Umgang mit Kunden werde durch Humor am Arbeitsplatz respektvoller, konstruktiver und wertschätzender.

Die neuesten Büro-Witze sollte man sich allerdings nicht von bekannten Fernsehserien wie "Stromberg" abschauen. Humor sollte stets richtig eingesetzt werden, warnt Dohmen. Gemeinsam lachen kann verbinden, über andere zu lachen wirkt aber verletzend und kann ausgrenzen. Auch mit Ironie sollte man sich vorsehen: Nicht jeder versteht sie.

Mitteilung TÜV Rheinland

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Wunderkind": Achtjähriger macht Abitur - das will er jetzt studieren
"Wunderkind": Achtjähriger macht Abitur - das will er jetzt studieren
Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Ihren Job kosten
Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Ihren Job kosten
Gehalt: Wie viel verdienen Ärzte in Deutschland? 
Gehalt: Wie viel verdienen Ärzte in Deutschland? 
Albert Einstein erfand ein Rätsel, das fast niemand lösen kann - oder doch?
Albert Einstein erfand ein Rätsel, das fast niemand lösen kann - oder doch?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.