Rätsel der Woche

Gehirnjogging für Intelligente: Welcher Weg ist der Richtige? 

+
Können Sie das Rätsel lösen? 

Wenn Sie gerade drohen, vor dem PC einschlafen, dann lösen Sie doch dieses Rätsel. Diesmal geht es um zwei Brüder, denen Sie nicht unbedingt trauen können.

Die Frage, die Ihre Gehirn wieder zum laufen bringt, erfordert schon ein gewisses maß an Intelligenz. Knacken Sie das Rätsel? 

Das Rätsel: Welcher Weg ist der Richtige? 

Sie laufen einen Weg hinunter und kommen an eine Gabelung.Ein Weg führt in den sicheren Tod, der andere zu ewiger Zufriedenheit. Sie wissen nicht, welcher Weg Sie wohin führt. 

In der Mitte der Gabelung stehen zwei Brüder, die wissen, welcher Weg wohin führt. Der eine Bruder sagt immer die Wahrheit - der andere lügt immer. Sie können beiden jeweils nur eine Frage stellen. Wie finden Sie heraus, welchen Weg Sie nehmen müssen?

Die Lösung:

Fragen Sie jeden Bruder: „Falls du dein Bruder wärst, welchen Weg würdest du sagen, führt zu ewiger Zufriedenheit?"

Angenommen der rechte Weg führt zu ewiger Zufriedenheit - dann würden beide Brüder sagen: "Mein Bruder würde sagen, der linke Weg führt zu ewiger Zufriedenheit." Dann müssen Sie nur das Gegenteil davon nehmen - und schon haben Sie den richtigen Weg. Denn der, der die Wahrheit sagt, würde im Sinne des Lügners antworten (linker statt rechter Weg) - und der, der lügt, würde das Gegenteil der Wahrheit sagen (auch der linke statt des rechten Weges).

Zum Weiterrätseln:  

Noch mehr Rätsel gefällig? Dieses Rätsel sollen nur Hochbegabte lösen können und auch dieses Rätsel stellt Ihre Intelligenz auf die Probe.

Von Andrea Stettner

Auch interessant:

Meistgelesen

Darf der Chef eigentlich mein Gehalt kürzen?
Darf der Chef eigentlich mein Gehalt kürzen?
Überstunden: Wenn dieser Satz im Arbeitsvertrag steht, können Sie klagen
Überstunden: Wenn dieser Satz im Arbeitsvertrag steht, können Sie klagen
Fehler im Job: So reagieren Profis, wenn sie Mist bauen
Fehler im Job: So reagieren Profis, wenn sie Mist bauen
Vorsicht: In diesen Fällen droht eine ordentliche Kündigung
Vorsicht: In diesen Fällen droht eine ordentliche Kündigung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.