Unfassbar

Weil sie irres Gehalt kassierte: Geschäftsführerin fristlos gefeuert

Die Chefin der Duisburger Behindertenwerkstätte wurde nun fristlos gekündigt, weil sie "unangemessen" viel verdient haben soll - das doppelte vom sonst üblichen Gehalt.

Roselyne Rogg ist Geschäftsführerin der Düsseldorfer Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WFBM). Zumindest war sie das bis zum letzten Mittwoch (8. August 2018), denn der Aufsichtsrat hat der Chefin fristlos gekündigt. Und das aus gutem Grund: Rogg soll sich nämlich selbst ein Mega-Gehalt zugeschustert haben, das weit über dem Üblichen für ihre Position liegt. 

Geschäftsführerin kassiert das Doppelte vom üblichen Gehalt

Wie die NRZ berichtet, soll die 54-Jährige nach einer Gehaltserhöhung satte 376.000 Euro pro Jahr eingestrichen haben. Normal sei in dieser Position jedoch lediglich ein Gehalt von 150.000 bis 180.000 Euro, wie Wirtschaftsprüfer meinen. 

Twitter

Noch am Tag vor ihrer Entlassung hatte sie jedoch erklärt, sie halte ihr Gehalt für "angemessen" - was sich nach der Untersuchung durch die Wirtschaftsprüfer jedoch als falsch herausgestellt hatte. Damit habe Rogg laut Aufsichtsratchef Thomas Krützberg "ihre persönlichen Interessen über die der Werkstatt für Menschen mit Behinderung gestellt und somit nicht nur den Aufsichtsrat und seinen Vorsitzenden, sondern auch das Vertrauensverhältnis zu ihren Mitarbeitern nachhaltig gestört."

Lesen Sie auch:  Das sind die bestbezahlten Berufe Deutschlands.

Vergütungsanhebung wurde dem Aufsichtsrat offenbar mutwillig verschwiegen

Doch es gibt noch einen zweiten, schwerwiegenden Grund für ihre Entlassung: Dem Aufsichtrat wurde im Jahr 2013 offenbar "bewusst" die Vergütungsanhebung unterschlagen, die von Rogg und dem damaligen Aufsichtsratschef Reinhold Spaniel unterschrieben wurde - ein klarer Verstoß gegen die Statuten der WFBM. Der Aufsichtsrat soll so von ihrem unverhältnismäßig hohem Gehalt nichts mitbekommen haben. 

Zum Weiterlesen: Gehaltsranking: So viel verdienen Geschäftsführer.

Von Andrea Stettner

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt.
In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt. © pixabay / scronfinixio
Platz 10: Business Developer - 62.551 Euro brutto im Jahr
Platz 10: Business Developer verdienen 62.551 Euro brutto im Jahr (Median). © pixabay / rawpixel
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein.
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein. © Arne Dedert / dpa
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking.
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking. © pixabay / hectorgalarza
Platz 7 geht an die Versicherungsmathematiker. Sie dürfen sich über ein Gehalt von jährlich 71.042 Euro brutto freuen.
Platz 7 geht an die Versicherungsmathematiker. Sie dürfen sich über ein Gehalt von jährlich 71.042 Euro brutto freuen. © pixabay / stevepb
Platz 6: Als Regionalverkaufsleiter verdienen Angestellte  stolze 74.528 Euro brutto im Jahr.
Platz 6: Als Regionalverkaufsleiter verdienen Angestellte  stolze 74.528 Euro brutto im Jahr. © pixabay / Free-Photos
Key Account Manager betreuen die wichtigsten Geschäftspartner des Unternehmen. Dafür winkt ein Jahresgehalt von 75.671 Euro brutto - und Platz 5 im Ranking.
Key Account Manager betreuen die wichtigsten Geschäftspartner des Unternehmen. Dafür winkt ein Jahresgehalt von 75.671 Euro brutto - und Platz 5 im Ranking. © pixabay / SNCR_GROUP
Doch nicht nur im Finanzbereich lässt sich gut verdienen. Als Facharzt winken 80.722 Euro brutto im Jahr. Damit landen sie auf Platz 4 der bestbezahlten Berufe ohne Personalverantwortung.
Doch nicht nur im Finanzbereich lässt sich gut verdienen. Als Facharzt winken 80.722 Euro brutto im Jahr. Damit landen sie auf Platz 4 der bestbezahlten Berufe ohne Personalverantwortung. © Christian Dittrich / dpa
Jetzt wird es spannend: Platz 3 geht an Fondsmanager mit einem Gehalt von  83.641 brutto im Jahr.
Jetzt wird es spannend: Platz 3 geht an Fondsmanager mit einem Gehalt von  83.641 brutto im Jahr. © pixabay / 3844328
Platz 2: Als Mergers & Acquisitions Specialist kümmern sich Mitarbeiter um den Kauf und  Verkauf von Unternehmen oder um Fusionen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdienen sie 99.635 Euro brutto im Jahr.
Platz 2: Als Mergers & Acquisitions Specialist kümmern sich Mitarbeiter um den Kauf und  Verkauf von Unternehmen oder um Fusionen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdienen sie 99.635 Euro brutto im Jahr. © pixabay / Free-Photos
Platz 1: Oberärzte sichern sich den Spitzenplatz unter den Berufen ohne Personalverantwortung. Ihr Gehalt von 115.317 Euro brutto im Jahr kann sich wirklich sehen lassen.
Platz 1: Oberärzte sichern sich den Spitzenplatz unter den Berufen ohne Personalverantwortung. Ihr Gehalt von 115.317 Euro brutto im Jahr kann sich wirklich sehen lassen. © Rolf Vennenbernd / dpa

Rubriklistenbild: © twitter / tonline_news

Auch interessant:

Meistgelesen

Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Sie den Job kosten
Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Sie den Job kosten
Nutella-Tester gesucht: Ist das der beste Job der Welt?
Nutella-Tester gesucht: Ist das der beste Job der Welt?
Diese Frage bringt selbst hartgesottene Bewerber aus dem Konzept
Diese Frage bringt selbst hartgesottene Bewerber aus dem Konzept
Wer dieses Zahlen-Rätsel knackt, hat einen IQ von 150 
Wer dieses Zahlen-Rätsel knackt, hat einen IQ von 150 

Kommentare