Zuhause statt im Büro

Umfrage: Immer mehr Unternehmen bieten Homeoffice an

+
Laut einer Umfrage bieten immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern an, ihre Arbeit zu Hause zu erledigen. Foto: Daniel Naupold/dpa

Den ganzen Tag im Büro zu sitzen, ist längst nicht mehr das einzige Arbeitsmodell das Schreibtischarbeitern zur Wahl steht. Immer öfter ist das Homeoffice eine alternative Option. Das zeigt eine Umfrage von "Manpower".

Eschborn (dpa/tmn) - Mitarbeiter in Deutschland können zunehmend auch von zu Hause aus arbeiten. Das hat eine Umfrage des Personaldienstleisters Manpower ergeben. Fast jeder vierte Befragte (23 Prozent) gab an, dass sein Unternehmen eine Homeoffice-Lösung anbietet.

Im vergangenen Jahr waren es erst jeder Siebte (14 Prozent). Insgesamt schätzten mehr Mitarbeiter ihren Arbeitgeber als familienfreundlich ein als in den vergangenen Jahren. 33 Prozent machten diese Angabe - das sind 6 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr.

Verbesserungspotenzial gibt es laut der Studie zum Beispiel beim Betreuungsangebot für Kinder von Mitarbeitern. Nur bei jedem Zehnten (10 Prozent) bietet der Arbeitgeber selbst eine Betreuungsmöglichkeit an. Noch weniger (9 Prozent) helfen Mitarbeitern nach deren Angaben bei der Suche nach einem Kitaplatz oder einer Tagesmutter.

Für die repräsentative Studie wurden im März 1018 Deutsche online befragt.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen
Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen
Wie komme ich schneller aus meinem Arbeitsvertrag?
Wie komme ich schneller aus meinem Arbeitsvertrag?
Bewerberin will 100 Absagen sammeln - dann hagelt es Zusagen
Bewerberin will 100 Absagen sammeln - dann hagelt es Zusagen
Ein besonderer Trick verwandelt Ihren Lebenslauf von gut in großartig 
Ein besonderer Trick verwandelt Ihren Lebenslauf von gut in großartig 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.