Gut zu wissen

Kindergeld: Masterstudium kann zur Erstausbildung zählen

+
Kindergeld gibt es auch im Master-Studium. Foto: Jens Kalaene/dpa

Gute Nachrichten für Eltern: Unter gewissen Umständen steht Müttern und Vätern von studierenden Kindern mehr Kindergeld zu. Entscheidend dafür ist die Wahl des Masterstudiengangs.

Mainz (dpa/tmn) - Grundsätzlich gilt: Nach dem Ende der ersten Ausbildung des Kindes gibt es kein Kindergeld mehr. Beispiel Studium: Der Bachelorstudiengang ist, sofern keine Ausbildung vorangegangen ist, eine Erstausbildung. Allerdings kann auch der darauf folgende Masterstudiengang zur Erstausbildung gehören.

Die Voraussetzung: Das Masterstudium ist zeitlich und inhaltlich auf den vorangegangenen Bachelorstudiengang abgestimmt und das Kind kann sein Berufsziel erst darüber erreichen. In diesem Fall, von dem die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz berichtet, kann das Kindergeld bis zum 25. Lebensjahr gezahlt werden, stellte der Bundesfinanzhof (BFH) in München klar (Az.: VI R 9/15).

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wohnen
Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen
Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen
Wohnen
Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle
Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Steuererklärung 2017: So sparen Sie viel Geld - als Familie
Steuererklärung 2017: So sparen Sie viel Geld - als Familie

Kommentare