Radeln im Netz

Klingel montieren und Parcours fahren: Websites rund ums Rad

+
Auf virtuellen Plattformen können sich Kinder auf das Radfahren im Straßenverkehr vorbereiten. Foto: Jens Kalaene/dpa

Fahrrad fahren will gelernt sein. Auch im Netz gibt es Möglichkeiten zu trainieren und zu basteln. Auf verschiedenen Websites können sich Kinder auf die Fahrt im Freien vorbereiten.

Mainz (dpa/tmn) - Im Sommer ist das Fahrrad das beste Fortbewegungsmittel. Auf der Seite www.ampelini.de können Kinder mit ein paar Mausklicks fehlende Teile ans Rad montieren. Dabei erfahren sie gleich, warum Rücklicht oder Klingel auf der Straße wichtig sind.

Auf www.pedalpiraten.de erkunden Mädchen und Jungen virtuell eine Stadt per Fahrrad, unter anderem einen Verkehrsparcours und einen BMX-Park. Auf www.solarbiker.de geht es darum, einen solar betriebenen Fahrradfahrer zusammenzubauen.

Alle Seiten wurden von Klick-Tipps.net ausgesucht. Der Dienst wird von Jugendschutz.net getragen sowie vom Bundesfamilienministerium und von der Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest gefördert.

Klick-Tipps

Radspiel

Pedalpiraten

Solarbiker

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Händler deckt auf: So (un-)echt geht es bei "Bares für Rares" zu
Händler deckt auf: So (un-)echt geht es bei "Bares für Rares" zu
Geld
So pompös protzen die Eltern der "Rich Kids" auf Instagram
So pompös protzen die Eltern der "Rich Kids" auf Instagram
"Bares für Rares": Hier blieben die Händler fassungslos zurück
"Bares für Rares": Hier blieben die Händler fassungslos zurück
Gehalt: Wie viel verdienen Krankenschwestern und -pfleger?
Gehalt: Wie viel verdienen Krankenschwestern und -pfleger?

Kommentare