Grauer Star

Obst und Kraftfutter kann bei Chinchillas zu Diabetes führen

+
Falsche Fütterung kann bei Chinchillas zu Diabetes führen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn

Chinchillas sind bei ihrer Ernährung recht anspruchsvoll. Eine falsche Fütterung führt häufig zu Diabetes. Wichtige Hinweise gibt der Bundesverband praktizierender Tierärzte.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Chinchillas erkranken häufig an einem grauen Star. Ausgelöst wird er durch einen Diabetes.

Die Augenlinse trübt sich durch den hohen Blutzucker ein. Die Zuckerkrankheit entsteht bei Chinchillas durch eine falsche Fütterung etwa mit Obst und stärkereichem Kraftfutter, erläutert der Bundesverband praktizierender Tierärzte.

Besser ist es, wenn Halter ihren Tieren hauptsächlich Heu, Gras, grünes Blattgemüse und Kräuter zu fressen geben. Bei Veränderungen am Auge sollten Besitzer schnell mit dem Nager zum Tierarzt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Sind keimende Kartoffeln giftig oder essbar?
Sind keimende Kartoffeln giftig oder essbar?
Wohnen
Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle
Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Steuererklärung 2017: So sparen Sie viel Geld - als Familie
Steuererklärung 2017: So sparen Sie viel Geld - als Familie

Kommentare