Ende der Geschichte?

Trotz großem Erfolg: Disney-Hit „WandaVision“ soll keine 2. Staffel bekommen

Die Marvel-Fans sind im „Loki“-Fieber, denn die neue Serie ist im Juni 2021 gestartet. Gleichzeitig gibt es schlechte Neuigkeiten zu „WandaVision“.

Der 9. Juni 2021 ist ein freudiger Tag für alle Liebhaber der Marvel-Filme und -Serien. An diesem Datum ist nämlich die erste Folge von „Loki“ auf Disney+* gestartet. Alle weiteren Episoden werden im Laufe des Monats sowie im Juli 2021 veröffentlicht.

Und wie sieht es mit den anderen Superhelden-Serien aus? Bislang ist unklar, ob „The Falcon and the Winter Soldier“ eine 2. Staffel bekommt oder nicht. Das Schicksal von „WandaVision“ scheint hingegen besiegelt zu sein: Hauptdarstellerin Elizabeth Olsen verriet in einem Interview, dass es voraussichtlich keine Fortsetzung geben wird – zumindest nicht in Form einer Serie.

„WandaVision“ auf Disney+: Elizabeth Olsen hält 2. Staffel für unwahrscheinlich

Das Magazin Variety hat Anfang Juni 2021 ein Gespräch zwischen Elizabeth Olsen und dem „The Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco veröffentlicht. Die Schauspielerinnen sprechen unter anderem über ihre neusten Serien. Während Cuoco den Fans die positive Nachricht überbringt, dass „The Flight Attendant“ eine 2. Staffel erhält, blickt Olsen eher pessimistisch in die Zukunft. Auf die Frage, ob es eine Fortsetzung von „WandaVision“ geben wird, reagiert sie folgendermaßen: „Nein. Nein. Es ist definitiv nur eine Mini-Serie gewesen.“ Anschließend hakt Cuoco genauer nach, woraufhin Olsen zurückrudert: „Das ist jetzt das, was ich dazu sage. Aber eigentlich weiß ich es nicht. Wir reden hier von Marvel, da kann man also nie sicher ‚nein‘ sagen.“

Da „WandaVision“ von Marvel und Disney als Mini-Serie eingestuft wird, dürfte der Dreh einer 2. Staffel eher unwahrscheinlich sein. Elizabeth Olsen scheint die Möglichkeit einer Fortsetzung aber trotzdem nicht vollständig ausschließen zu wollen.

„WandaVision“ wird voraussichtlich keine 2. Staffel erhalten.

Lesen Sie auch: Amazon Prime Video will finale Folgen von „Vikings“ entfernen – sowie weitere Inhalte.

Geschichte von „WandaVision“ geht trotzdem weiter

Eine Sache steht jedenfalls fest: Marvel-Fans werden Elizabeth Olsen noch einmal als Wanda Maximoff zu Gesicht bekommen. Im kommenden Film „Doctor Strange 2“ wird sie eine tragende Rolle spielen. Die Produktion gilt außerdem als eine Art Fortsetzung von „WandaVision“. Sie enthüllt also nicht nur, wie es mit Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) weitergeht. Fans erfahren auch von Wandas Schicksal nach dem Serien-Finale. Möglicherweise wird die Geschichte von Olsens Figur im Film sogar zum Abschluss gebracht – eine 2. Staffel von „WandaVision“ wäre anschließend nicht mehr notwendig. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „Stranger Things“: Darsteller verkündet üble Neuigkeiten zur 4. Staffel.

„Grey‘s Anatomy“: So sehen die Darsteller heute aus

Ellen Pompeo als Meredith Grey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Im Jahr 2005 ist die 1. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ mit Ellen Pompeo als Hauptfigur Meredith Grey gestartet. © ABC/imago-images
Schauspielerin Ellen Pompeo bei einer Veranstaltung.
Pompeo ist ihrer Rolle bis zum heutigen Tag treu geblieben – und auch in der 18. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ wird sie mitspielen. © Birdie Thompson/imago-images
Chandra Wilson in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Nicht nur Ellen Pompeo ist seit 2005 dabei: Auch Schauspielerin Chandra Wilson (Dr. Miranda Bailey) stand schon für die 1. Staffel der Serie vor der Kamera. © ABC/imago-images
Chandra Wilson bei eine Veranstaltung.
So schnell möchte Wilson ihren Arztkittel nicht ablegen: Einen Vertrag für die 18. Staffel hat sie schon unterzeichnet. © Shoko Aoki/imago-images
James Pickens Jr. in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Ein weiteres „Grey‘s Anatomy“-Urgestein: James Pickens Jr. als Dr. Richard Webber. © ABC/imago-images
James Pickens Jr. bei einer Veranstaltung.
Auch für die 18. Staffel kehrt er ans Set von „Grey‘s Anatomy“ zurück. © Kay Blake/imago-images
Schauspieler Justin Chambers in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Alex Karev (Justin Chambers) hat zusammen mit Meredith seine Karriere am Grey Sloan Memorial Hospital begonnen. © ABC/imago-images
Schauspieler Justin Chambers bei einer Veranstaltung.
Leider hat Justin Chambers der Serie nach der 16. Staffel den Rücken gekehrt. © David Edwards/imago-images
Sandra Oh in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sandra Oh spielte jahrelang die Ärztin Cristina Yang, die als Merediths beste Freundin galt. © ABC/imago-images
Schauspielerin Sandra Oh in der Serie „Killing Eve“.
Oh ist nach der 10. Staffel ausgestiegen. Derzeit räumt die Darstellerin mit ihrer neuen Serie „Killing Eve“ unzählige Preise ab. © BBC America/imago-images
Patrick Dempsey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Patrick Dempsey spielte Merediths Love Interest Dr. Derek Shepherd. © ABC/imago-images
Schauspieler Patrick Dempsey in der Serie „Devils“.
Nach Dereks tragischem Schicksal in der 11. Staffel hat sich der Schauspieler neue Herausforderungen gesucht. Derzeit ist er in der Serie „Devils“ zu sehen. © Matteo Nardone/imago-images
Katherine Heigl in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Schauspielerin Katherine Heigl spielte Fan-Liebling Izzie Stevens für insgesamt sechs Staffeln. © ABC/imago-images
Schauspielerin Katherine Heigl in der Netflix-Serie „Immer für dich da“.
Der Wunsch der Fans, dass Izzie noch einmal an das Krankenhaus zurückkehrt, ging nie in Erfüllung. Dafür ist Heigl derzeit in neuen Produktionen zu sehen, wie etwa in der Netflix-Serie „Immer für dich da“. © Netflix
T. R. Knight in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
George (T. R. Knight) kam zusammen mit Meredith an das Grey Sloan Memorial Hospital. © ABC/imago-images
T. R. Knight bei einer Veranstaltung.
Nach nur 5. Staffel nahm die Geschichte von George eine tragische Wendung. Doch so viel sei verraten: Fans werden ihn in der 17. Staffel noch einmal zu Gesicht bekommen. © Christine Chew/imago-images
Eric Dane in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Eric Dane übernahm ab der 2. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ die Rolle von Mark Sloan. © ABC/imago-images
Schauspieler Eric Dane bei einer Veranstaltung.
In der 9. Staffel ist der Darsteller ausgestiegen und spielt seit 2019 in der Serie „Euphoria“ mit. © imago-images
Sara Ramírez in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sara Ramírez trat als extrovertierte Ärztin Callie Torres in „Grey‘s Anatomy“ auf. © ABC/imago-images
Sara Ramírez bei einer Veranstaltung.
Über elf Staffeln hinweg war sie am Krankenhaus in Seattle tätig. Seither arbeitet Ramírez gelegentlich als Schauspielerin und auch als Sängerin. © Nancy Kaszerman/imago-images

Rubriklistenbild: © Marvel Studios/imago-images

Auch interessant:

Kommentare