Netflix-Alternativen

Joyn, MagentaTV und Rakuten TV: Das haben die Streamingdienste zu bieten

Auf dem Streaming-Markt gibt es nicht nur Netflix. Auch Joyn, MagentaTV und Rakuten TV haben einiges zu bieten.
+
Auf dem Streaming-Markt gibt es nicht nur Netflix. Auch Joyn, MagentaTV und Rakuten TV haben einiges zu bieten.

Neben Netflix & Co. sind auch die Streamingdienste Joyn, MagentaTV und Rakuten TV vielen Menschen ein Begriff. Was sie zu bieten haben, erfahren Sie hier.

  • Die Streamingdienste Joyn, MagentaTV und Rakuten TV erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.
  • Sie bieten im Vergleich zu den bekannten Plattformen wie Netflix viele einzigartige Vorteile.
  • Alle Infos zu den Abo-Preisen, Inhalten und vielem mehr erhalten Sie in diesem Beitrag.

Sie wollen neben den etablierten Streamingdiensten wie Netflix*, Sky* und Prime Video* mal etwas Neues ausprobieren? Kein Problem, denn die genannten Kandidaten sind noch lange nicht die einzigen Plattformen auf dem Streaming-Markt. In Wahrheit drängen sich insbesondere drei Namen immer mehr ins Rampenlicht: Joyn, MagentaTV und Rakuten TV.

Doch was haben die Streamingdienste an Inhalten zu bieten und was kosten Sie? Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengefasst:

Joyn - Inhalte, Preise und mehr im Überblick

Joyn ist noch ein Neueinsteiger auf dem Streaming-Markt, da die Plattform der ProSiebenSat.1-Gruppe erst im Jahr 2019 online ging. Das Angebot ist sehr vielfältig, denn auf Joyn selbst können Nutzer kostenfrei und größtenteils ohne Anmeldung unzählige Filme und Serien abrufen. Gleichzeitig ist es möglich, über die App oder die Browser-Version in das Live-Programm von mehr als 60 TV-Sendern reinzuschalten.

Joyn ist übrigens nicht zu verwechseln mit Joyn Plus+: Während Besucher auf erstere Plattform und deren Inhalte ohne Anmeldung zugreifen können, handelt es sich bei Joyn Plus+ um einen kostenpflichtigen Streamingdienst.

Was kostet ein Joyn-Abo? Auf der Website von Joyn können Sie sich ganz einfach einen kostenlosen Account erstellen oder ohne Anmeldung mit dem Streaming beginnen. Wollen Sie hingegen auf das breitere Angebot des kostenpflichtigen Streamingdiensts Joyn Plus+ zugreifen, zahlen Sie 6,99 Euro pro Monat. Wer sich unsicher ist, kann Joyn Plus+ übrigens einen Monat lang kostenfrei testen.

Welche Inhalte bietet Joyn an? Auf Joyn können Besucher live in das Programm von unzähligen TV-Sendern reinschalten. Gleichzeitig steht eine Vielzahl an kostenlosen und jederzeit abrufbaren Serien und Filmen zur Verfügung, wie beispielsweise der Erfolgs-Hit "Grey's Anatomy"* oder die Reality-TV-Serie "Promis unter Palmen". Wer hingegen ein Abo von Joyn Plus+ besitzt, hat Zugriff auf über 40.000 Inhalte, darunter mehrere Joyn-Originals und sechs Pay-TV-Sender. Filme und Serien, die dort angeboten werden, sind unter anderem "The Handmaid's Tale", "Vikings"*, "What We Do In The Shadows" und "Angry Birds - Der Film".

Wie kann man ein Abo bei Joyn Plus+ kündigen? Ihr Abo bei Joyn Plus+ können Sie monatlich über die Website schließen. Falls Sie beispielsweise im Juni 2020 Ihren Account nicht mehr benötigen, müssen Sie zeitnah bis spätestens Ende Mai gekündigt haben.

In welcher Verbindung stehen Maxdome und Joyn? Maxdome ist ein separater Streamingdienst der ProSiebenSat.1-Gruppe. Er wird im Sommer 2020 allerdings komplett eingestellt* und die Inhalte von Maxdome wandern größtenteils zu Joyn. Das Gleiche muss aber nicht für den Account der Maxdome-Kunden gelten: Obwohl eine Migration zu Joyn automatisch erfolgen soll, werden Maxdome-Nutzer möglicherweise bald schon dazu aufgefordert, sich selbstständig einen neuen Account anzulegen.

Ebenfalls spannendNetflix, Prime Video und Sky - So können Sie Ihre Abos kündigen.

MagentaTV - Inhalte, Preise und mehr im Überblick

MagentaTV ist ein Angebot der Telekom, das aber auch von Kunden anderer Provider genutzt werden kann. Neben dem Zugriff auf rund 100 verschiedene Fernsehsender haben die Nutzer die Möglichkeit, ein umfangreiches Streaming-Angebot mit exklusiven Inhalten abzurufen. Telekom-DSL-Kunden verwenden dafür den Media Receiver, während Kunden anderer Internetprovider das umfangreiche Angebot beispielsweise mithilfe des MagentaTV Stick nutzen können.

Was kostet die Nutzung von MagentaTV? Die Kosten fallen sehr unterschiedlich aus, je nachdem, ob Sie bereits ein Telekom-Kunde sind oder nicht. Als Kunde zahlen Sie beispielsweise 5 Euro pro Monat für das Angebot, inklusive 4,94 Euro pro Monat für den notwendigen Media Receiver. Im Gegenzug erhalten Sie Zugriff auf rund 100 Sender sowie die Mediathek mit jederzeit abrufbaren Inhalten. Nicht-Kunden können sich hingegen den MagentaTV Stick für 69,99 Euro zulegen. Nach drei Monaten zahlen Sie für über 50 Sender und den Zugriff auf die Mediathek allerdings 7,95 Euro pro Monat. Das Gleiche gilt, wenn Sie sich die MagentaTV-App runterladen. Allerdings zahlen Sie in diesem Fall bereits nach vier Wochen 7,95 Euro für jeden weiteren Monat. Falls Sie den Stick oder den Receiver besitzen, können Sie Zusatzangebote für einen Netflix-, Prime-Video- oder Disney+-Zugriff wahrnehmen.

Welche Inhalte bietet MagentaTV? Neben den unzähligen TV-Sendern, können Sie in der sogenannten "Megathek" auf eine Vielzahl an exklusiven Inhalten zugreifen. Zudem finden Sie dort Beiträge der ARD und ZDF sowie unzählige internationale Filme und Serien wie zum Beispiel "The Walking Dead"* oder "Hawaii Five-0"*.

Wie und wann kann man MagentaTV wieder kündigen? Als Kunde mit Receiver gilt eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Sollten Sie die App oder den Stick nutzen, können Sie MagentaTV monatlich kündigen.

Mehr erfahrenNetflix, Prime Video und Sky - Alles Wissenswerte zu den Streamingdiensten.

Rakuten TV - Inhalte, Preise und mehr im Überblick

Der Streamingdienst Rakuten TV hat ein Funktionsprinzip, das weder mit Netflix, noch mit Joyn oder MagentaTV vergleichbar ist. Alle angebotenen Inhalte müssen dort einzeln bezahlt werden - ähnlich wie bei Prime Video. Wer sich dort anmeldet, muss also keinen monatlichen Festpreis verrichten.

Im Vergleich zu den bereits genannten Diensten, bietet Rakuten TV keinen Zugriff auf TV-Sender an. Stattdessen sind dort jederzeit abrufbare Filme und Serien zu finden.

Wie viel kosten die Filme und Serien bei Rakuten TV? Die Preise für Filme und Serien variieren, je nachdem, ob Sie einen Inhalt ausleihen oder kaufen möchten. Entscheiden Sie sich für das Ausleihen, zahlen Sie in der Regel weniger (meist zwischen 2 Euro bis 5 Euro). Allerdings können Sie auf die ausgeliehene Serie oder den ausgeliehenen Film nur für wenige Stunden zugreifen. Wer Inhalte kauft, muss meist mehr als 10 Euro bezahlen. Dafür können Sie die erworbene Produktion jederzeit über Ihr Rakuten-Konto abrufen. Die Erstellung eines Accounts ist übrigens kostenfrei. Zudem bietet der Streamingdienst eine Vielzahl an Inhalten gratis an*.

Welche Inhalte bietet Rakuten TV an? Das Angebot des Streamingdiensts umfasst eine Vielzahl an deutschen sowie internationalen Filmen und Serien. Oft wandern Filme bereits kurz nach ihrer Kino-Ausstrahlung zu Rakuten TV. In der Regel sind diese aber teurer als ältere Produktionen.

Wie kann man einen Rakuten-Account löschen? Ihren Account können Sie ganz einfach und jederzeit bei Ihren Profil-Einstellungen löschen.

Lesen Sie auchNetflix - Fans laufen Sturm wegen Absetzung von Serie - und ergreifen drastische Maßnahmen.

Video: Stiftung Warentest - Das ist der beste Streamingdienst

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Kommentare