1. meine-anzeigenzeitung
  2. Leben
  3. Verbraucher

WhatsApp verrät Nutzern bald, wenn andere über sie reden

Erstellt:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Die Messenger-App Whatsapp plant eine neue Funktion, die Nutzerinnen und Nutzern mitteilt, wenn sie in einer Nachricht erwähnt werden.
Die Messenger-App Whatsapp plant eine neue Funktion, die Nutzerinnen und Nutzern mitteilt, wenn sie in einer Nachricht erwähnt werden. © Marius Bulling/Imago

Eine neue Funktion bei Whatsapp soll Nutzerinnen und Nutzern künftig den Umgang mit Gruppenchats erleichtern. Wann das Update kommt, ist jedoch noch unklar.

Kassel – Der Messenger Whatsapp* soll schon bald eine neue Funktion bieten, durch die einem mitgeteilt werden soll, wenn andere Nutzerinnen und Nutzer über einen reden. Wie das Infoportal WABetaInfo berichtet, sollen bereits erste Tests laufen.

Was nach Spionage klingt, ist tatsächlich aber ein praktisches Feature, welches vor allem für Leute interessant sein dürfte, die in vielen Whatsapp-Gruppen Mitglied sind. Denn dank der geplanten Neuerung müssen dann nur noch die relevanten Nachrichten gelesen werden, die einen auch wirklich betreffen.

Whatsapp-Update: Neue Funktion bisher nur für iOS-Geräte

Nach dem Update sollen Nutzerinnen und Nutzer einstellen können, dass sie nur noch dann benachrichtigt werden, wenn sie explizit in einem Gruppenchat erwähnt werden. Darüber hinaus erhält man auch dann eine Push-Nachricht, wenn eine Antwort auf eine eigene Gruppennachricht geschickt wurde. Dann soll neben der Push-Nachricht auch das Profilbild der jeweiligen Kontaktperson angezeigt werden.

Diese Einstellung gilt dem Bericht zufolge jedoch nur in Gruppen- und nicht in Privatchats. Zudem gilt die Neuerung bislang nur für iOS-Nutzerinnen und -Nutzer. Diese können schon jetzt mithilfe der Beta-Version von Whatsapp auf das Update zugreifen. Ob die Funktion künftig auch für Android-Smartphones kommen soll, ist derzeit nicht bekannt. Auch ein exaktes Release-Datum des Updates steht noch nicht fest.

Weitere Whatsapp-News* rund um den Messenger finden Sie auf unserer Themenseite.

Wer nervige Gruppenchats umgehen möchte, kann dank eines einfachen Tricks Whatsapp-Gruppen heimlich „verlassen“*. Außerdem macht in letzter Zeit ein Kettenbrief auf Whatsapp die Runde*, in dem von einem „dritten blauen Haken“ die Rede ist. (Nail Akkoyun) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare