Wertvolle Sammlerstücke

Diese alten Münzen sind ein Vermögen wert ‒ Haben Sie sie zu Hause?

Wer bei der Einführung des Euro einige DM-Münzen behalten hat, hat alles richtig gemacht. Denn einige sind heute ein Vermögen wert.

  • Seit 19 Jahren gilt die noch immer beliebte Deutsche Mark nicht mehr als offizielle Währung.
  • Doch noch viele Deutsche finden beim Aufräumen alte Münzen der D-Mark.
  • Anstatt sie wegzuwerfen oder einzutauschen, können Verbraucher sie für viel Geld verkaufen – wenn Sie diese Merkmale aufweisen.

Offenbach – Vor fast 20 Jahren wurde die Deutsche Mark vom Euro abgelöst. Doch noch immer finden einige Menschen in den Tiefen ihrer Schreibtischschubladen oder an anderen vergessenen Orten alte DM-Münzen. Auch wenn diese auf den ersten Blick unscheinbar wirken, sollten sie auf keinen Fall im Mülleimer landen oder einfach bei der Bank umgetauscht werden. Denn ein paar Exemplare könnten sehr viel Geld wert sein.

Von 1948- 2001 galt die Deutsche Mark als offizielle Währung in Deutschland. Nachdem die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion errichtet wurde, ersetzte der Euro ab 2001 die Deutsche Mark. Bis Ende 2001 konnte jedoch noch mit der D-Mark bezahlt werden – seitdem können die alten Münzen gebührenfrei in Euro umgetauscht werden. Bevor Sie das tun, sollten Sie die Münzen jedoch etwas genauer anschauen.

Einige alten Münzen der Deutschen Mark sind inzwischen richtig viel Geld wert.

Deutsche Mark: Einige DM-Münzen können mehrere tausend Euro wert sein

Vor allem seltene und gut erhaltene Münzen der Deutschen Mark haben einen hohen Sammlerwert. Wie „Chip“ berichtet, gehören dazu etwa Münzen mit Sonder- oder Gedenkprägungen oder aber Fehlprägungen. Wenn diese noch glänzen und nicht abgenutzt sind, haben sie einen hohen Verkaufswert. Wie MDM – eine Webseite, die sich auf Münzen spezialisiert hat – schreibt, sind 2-Pfennig-Stücke, die vor 1968 geprägt wurden, besonders wertvoll, da sie aus reinem Kupfer bestanden. Der Katalogpreis für eine solche DM-Münze beträgt 2.000 bis 5.000 Euro.

Aber auch ein 5-Mark-Stück der Deutschen Mark kann unter Umständen sehr viel Wert sein. Sollten sie eine solche Münze von 1958 mit Prägestempel F besitzen, können sie diese für bis zu 500 Euro verkaufen. Für die gleiche DM-Münze mit dem Prägestempel J 1958 zahlen Sammler laut MDM sogar je nach Zustand zwischen 800 und 4.000 Euro. Ebenfalls einen hohen Wert haben D-Mark Gedenkmünzen, also Münzen, die zu besonderen Jubiläen geprägt wurden – so etwa die 5-D-Mark Gedenkmünzen „Germanisches Museum“ von 1952.

D-Mark: Wert der Münzen kann mit einem Münzkatalog ermittelt werden

Bevor Sie also Ihre alten Münzen der Deutschen Mark in die Bundesbank zum Umtausch bringen oder Sie gar wegwerfen wollen, sollten Sie deren Prägung und Zustand prüfen. Wenn Sie sich unsicher über den Wert der Münzen sind, können Sie einen Blick in einen offiziellen Münzkatalog werfen. Zudem gibt es zahlreiche Ratgeber – sowohl im Internet als auch in Bibliotheken – mittels derer Sie den Wert Ihrer Münzen ermitteln können.

MünzeWert
2-Pfennig-Stück aus reinem Kupfer von 1969 und 19682.000 bis 5.000 Euro
5-Mark-Stück von 1958 mit Prägestempel FBis zu 500 Euro
5-Mark-Stück von 1958 mit Prägestempel J800 bis 4.000 Euro
5-Mark Gedenkmünzen „Germanisches Museum“ von 1952600 Euro

Sammeln Sie selbst DM-Münzen und möchten diese im Internet erwerben, ist jedoch Vorsicht geboten. Vor allem auf Ebay sind oftmals Betrüger unterwegs, die falsche oder fehlerhafte Artikel für viel Geld verkaufen. So etwa auch die beliebte Playstation 5, die Verkäufer für viertstellige Preise auf Ebay anbieten. (Teresa Toth)

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aldi reagiert auf Verschärfung der Corona-Regeln - und stellt das …
Aldi reagiert auf Verschärfung der Corona-Regeln - und stellt das Sortiment um
Corona-App bekommt jetzt neue Funktion: Kritiker hatten diese schon …
Corona-App bekommt jetzt neue Funktion: Kritiker hatten diese schon lange gefordert

Kommentare