Gefahr für Babys und Kinder

Rückruf von Babybrei: In ganz Deutschland verkauft - innere Blutungen und Erstickungsgefahr drohen

Ein Babybrei von Edeka ist derzeit von einem Rückruf betroffen. Das Produkt sollten Babys und Kinder auf keinen Fall essen - es besteht akute Verletzungsgefahr.

  • Rückruf* bei Edeka*: Der Hersteller warnt vor dem Verzehr eines Produkts.
  • In einem Babybrei können Glasscherben enthalten sein.
  • Es besteht eine Gefahr für Kinder und Babys.

Kassel - Edeka hat einen dringenden Rückruf* für ein Produkt für Kinder und Babys gestartet. Das Produkt sollte auf keinen Fall verzehrt werden. „Es ist nicht auszuschließen, dass in einzelnen Gläsern des betreffenden MHD Glasstücke enthalten sein können“, schreibt Edeka in dem Rückruf.

Durch den Verzehr von Produkten mit Glasscherben oder Glassplittern drohen ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie innere Verletzungen oder Blutungen, warnt das Verbraucherportal produktwarnung.eu.

Edeka hat einen bundesweiten Rückruf für einen Babybrei gestartet: Der Hersteller warnt vor dem Verzehr! Es wurden Glassplitter gefunden - Erstickungsgefahr und innere Blutungen drohen. (Symbolbild)

Rückruf: Edeka ruft Babybrei zurück - Gefahr durch Glassplitter

Der Babybrei der Edeka-Eigenmarke „Edeka Bio“ wurde deutschlandweit „vorwiegend“ in den Filialen von Edeka und Marktkauf verkauft. Die Ware wurde laut Edeka mittlerweile aus dem Verkauf genommen. Der Bio-Brei sollte auf keinen Fall an Kinder und Babys verfüttert* werden. Bei größeren Glasstücken besteht nicht nur eine Gefahr innerer Verletzungen, sondern auch eine Erstickungsgefahr, warnt produkrueckrufe.de

Betroffen ist lediglich der Babybrei „Edeka Bio Heidelbeere in Birne nach dem 4. Monat“ in 190-Gramm-Gläsern. Dabei geht es lediglich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum am 28.07.2022. Edeka warnt davor, das Produkt zu verzehren, darüber berichtet auch ruhr24.de*.

ProduktEdeka Bio Heidelbeere in Birne nach dem 4. Monat
Produktgröße190 Gramm
MHD28.07.2022.

Rückruf von einem Produkt für Babys und Kinder

„Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieses Artikels sowie weitere Babynahrungs-Artikel der Marke „Edeka Bio“ sind nicht betroffen“, schreibt Edeka zu dem Rückruf. Eltern sollten bei bereits gekauften Produkten jedoch auf jeden Fall das Mindesthaltbarkeitsdatum prüfen.

Edeka ruft die Babynahrung „Edeka Bio Heidelbeere in Birne nach dem 4. Monat“ zurück. Es könnten Glassplitter in dem Brei sein, die gefährliche innere Verletzungen verursachen können.

Kunden, die den Babybrei von Edeka gekauft haben, können diesen auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgegeben. Der Kaufpreis wird erstattet. Verbraucher, die Fragen zu dem Rückruf haben, können den Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 08 00 / 3 33 52 11 (Montag - Sonntag: 8-20 Uhr) sowie schriftlich per E-Mail an info@edeka.de erreichen.

Es ist nicht der erste Fall, in dem Baby-Nahrung von einem Rückruf betroffen war: Im Sommer 2020 war Baby-Nahrung von Migros ist von einem Rückruf* betroffen, bei einem anderen Babyprodukt drohten sogar Entwicklungsstörungen. (Sarah Neumeyer) *hna.de, wa.de, 24hamburg.de und ruhr24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Daniel Ingold/imago

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare