17 Millionen

Eurojackpot am Freitag: Jackpot geknackt! Das sind die neuen Gewinnzahlen

Mit den richtigen Gewinnzahlen kann der Eurojackpot in Millionenhöhe geknackt werden
+
Bei dem Eurojackpot am Freitag (27. Mai) können 17 Millionen Euro gewonnen werden.

Die nächste Eurojackpot-Ziehung stand am Freitag (27. Mai) an. 17 Millionen Euro füllen den Pott. Haben Sie gewonnen?

Update vom Samstag, 28. Mai, 16.40 Uhr: Der Eurojackpot mit knapp 17 Millionen Euro wurde am Freitag geknackt. Eine glückliche Tipperin oder Tipper kann sich über insgesamt 16.811.926,40 Euro freuen. In der Gewinnklasse zwei gibt es gleich sechs Gewinnerinnen oder Gewinner. Sie sind nun um jeweils 407.463,30 Euro reicher.

Update vom Freitag, 27. Mai, 20.40 Uhr: Die Eurojackpot-Ziehung am heutigen Freitag ist beendet. Die neuen Gewinnzahlen stehen fest. Sie lauten wie folgt:

Gewinnzahlen 5 aus 508 - 26 - 29 - 41 - 48
Eurozahlen 2 aus 123 - 5
Quelle: lotto.de (Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurojackpot am Freitag (27. Mai): 17 Millionen warten im Lostopf

Erstmeldung vom Mittwoch, 25. Mai: Kassel – Am Freitag (27. Mai) geht es im Eurojackpot um 17 Millionen Euro. Das sind ganze sieben Millionen Euro mehr als noch bei der Ziehung am Dienstag (23. Mai) im Pott lagen. Der Gewinn in der ersten Gewinnklasse erhöht sich von Spiel zu Spiel bis er geknackt wird und dann wieder auf zehn Millionen Euro herunterfällt.

Die Chance über Nacht steinreich zu werden, ist gering, aber nicht unmöglich. Deswegen wollen sich viele diese Chance nicht entgehen lassen und nehmen regelmäßig an der europäischen Lotterie teil. Wer am Freitag (27. Mai) Eurojackpot spielen will, sollte jedoch einiges beachten.

Eurojackpot-Zahlen am Freitag: Ziehung der Gewinnzahlen um 20 Uhr in Helsinki

Die Gewinnzahlen für den Eurojackpot werden 20 Uhr in der finnischen Hauptstadt Helsinki gezogen. Allerdings wird die Ziehung im Gegensatz zu Lotto 6aus49 nicht live übertragen. Die Zahlen gibt es nach der Ziehung aber wie immer hier in unseren Lotto-News zum Nachlesen. Wichtig ist noch, die unterschiedlichen Annahmezeiten der Bundesländer zu beachten. Diese variieren nämlich zwischen 18.40 und 19 Uhr. In allen anderen Bundesländern ist um 18.45 die Deadline, wie auf der Webseite von Lotto steht.

So können Eurojackpot-Spielende ihre Scheine in Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen bis um 19.00 Uhr abgeben. Eine Minute früher, nämlich um 18.59 Uhr, müssen die Spielscheine in Nordrhein-Westfalen eingereicht sein. In Niedersachsen können Spielscheine bis 18.50 Uhr abgegeben werden. Auch Hamburg bildet einen Extrafall, denn dort ist bereits um 18.44 Uhr Annahmeschluss. Der frühste Annahmeschluss ist in Brandenburg um 18.40 Uhr. In allen anderen Bundesländern ist um 18.45 die Deadline, wie auf der Webseite von Lotto steht.

AnnahmeschlussBundesland
19 UhrHessen, Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen
18.59 UhrNordrhein-Westfalen
18.50 UhrNiedersachsen
18.45 UhrBerlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein
18.44 UhrHamburg
18.40 UhrBrandenburg

Mit den richtigen Gewinnzahlen Zum Millionär: Eurojackpot am Freitag

Um an der Eurojackpot-Ziehung am Freitag (27. Mai) teilzunehmen, müssen Lotto-Fans einen Eurojackpot-Tippschein ausfüllen. Nur so haben Sie auch eine Chance auf den Millionengewinn. Pro Tippfeld müssen jeweils fünf aus 50 sowie zwei aus 12 Zahlen angekreuzt werden. Pro Tippfeld liegt der Einsatz bei zwei Euro plus der Bearbeitungsgebühr, die sich je nach Landeslotteriegesellschaft unterscheidet.

Der Eurojackpot ist eine europaweite Lotterie und wird dadurch nicht nur in Deutschland gespielt. Insgesamt können Bürgerinnen und Bürger aus insgesamt 19 verschiedenen Ländern teilnehmen:

  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Italien
  • Island
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

Eurojackpot am Freitag: Mit diesen Zahlen hätten Sie das letzte Mal gewonnen

Bei der Ziehung am vergangenen Dienstag (23. Mai) wurde der Eurojackpot nicht geknackt. Allerdings gewann im Spiel davor, also am Freitag (20. Mai) eine Tipp-Gemeinschaft aus Nordrhein-Westfalen. Sie konnten sich über den höchsten Lotto-Gewinn in der deutschen Geschichte freuen. 15 Spielende teilen sich den Gewinn von 110 Millionen Euro.

Mit folgenden Gewinnzahlen hätten Sie 10 Millionen Euro am Dienstag (23. Mai) gewonnen:

Gewinnzahlen 5 aus 5025 - 26 - 40 - 45 - 47
Eurozahlen 2 aus 104 - 5
Quelle: lotto.de (Alle Angaben ohne Gewähr)

Ziehung der Gewinnzahlen: Den Eurojackpot zu gewinnen ist nicht unmöglich

Die Wahrscheinlichkeit, den Eurojackpot zu knacken, ist jedoch sehr gering. In der Gewinnklasse eins liegt die Gewinnchance bei 1:96 Millionen. In der Gewinnklasse zwei liegt die Chance bei 1:6 Millionen. Außerdem ist die maximale Gewinnhöhe auf 120 Millionen Euro begrenzt. Vor Ende März lag der Maximalgewinn bei 90 Millionen Euro, allerdings gibt es seitdem neue Eurojackpot-Regeln. Am 29. März fand zum ersten Mal eine Dienstagsziehung statt. Seitdem gibt es neben dem Eurojackpot am Freitag jede Woche noch eine zweite Gewinnchance.

Da es sich bei dem Eurojackpot um ein Glücksspiel handelt, besteht die Gefahr einer Sucht. Alle Betroffenen findenbei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) Hilfe. ZUdem ist die Spielteilnahme beim Eurojackpot und beim Lotto ab 18 Jahren erlaubt. (fh)

Mehr zum Thema:

Kommentare