Umstrittenes Pigment

Lipgloss im Öko-Test: Diese bekannten Marken fallen komplett durch

Eine Frau, die sich Lipgloss auf die Lippen aufträgt.
+
Öko-Test hat insgesamt 16 Lipglosse getestet: Das Ergebnis ist erschreckend. (Symbolfoto)

Öko-Test hat 16 rote Lipglosse untersucht. Das Ergebnis ist erschreckend: Die Hälfte der Produkte fällt mit der Note 6 durch.

Lipgloss ist ein echtes Allzeit-Make-up-Produkt. In einer Umfrage aus dem Jahr 2019 geben rund 16 Prozent der befragten Frauen in Deutschland an, mehrmals die Woche Lipgloss zu benutzen. Öko-Test hat das beliebte Produkt jetzt etwas genauer unter die Lupe genommen und insgesamt 16 Lipglosse in der Farbe Rot ins Labor geschickt. Das Ergebnis ist jedoch alles andere als erfreulich: Die Hälfte der getesteten Produkte bekommt die Note 6, nur drei werden mit „sehr gut“ ausgezeichnet.
HEIDELBERG24* verrät, von welchen bekannten Lipgloss-Marken Verbraucher besser die Finger lassen sollten.

Grund für die äußerst schlechte Bewertung ist unter anderem der Inhaltsstoff Titandioxid. Laut Definition von Öko-Test handelt es sich bei Titandioxid um ein weißes Farbpigment, das bei Lipglossen für Deckkraft und satte Töne sorgt. Noch bis vor ein paar Jahren galt der Stoff, der auch als Zusatzstoff in Lebensmitteln verwendet wird, als „völlig unbedenklich“. Im Mai 2021 bewertet die Europäische Agentur für Lebensmittelsicherheit (EFSA) die Risiken von Titandioxid nach Sichtung von rund 200 Studien jedoch neu und stuft den Stoff als „nicht mehr sicher“ ein. Ab 2022 soll Titandioxid als Zusatzstoff in Lebensmitteln verboten werden. (fas) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant:

Kommentare