Preisunterschiede

Experten warnen vor fieser Masche: Wie Milka beim Schoko-Weihnachtsmann trickst

Jemand beißt in eine Tafel Schokolade.
+
Auch bei Rewe und Edeka: Milka trickst bei seinen Schoko-Weihnachtsmännern (Symbolbild).

Kurz vor Weihnachten ist Schokolade sehr beliebt. Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt jetzt vor versteckten Preiserhöhungen bei Milka-Weihnachtsmännern.

  • Milka hat seine Schoko-Weihnachtsmänner kurz vor Weihnachten auf Diät gesetzt.
  • Der Preisunterschied für die Milka-Weihnachtsmänner bei Rewe* und Edeka* ist zum Teil enorm.
  • Experten warnen vor fieser Masche.

Kassel - Bereits seit einigen Monaten gibt es in Supermärkten wie Edeka und Rewe Weihnachtsüßigkeiten zu kaufen. Am 6. Dezember ist bereits der Nikolaustag, an dem traditionell Weihnachtsmänner aus Schokolade verschenkt werden. Nur wenige Tage vorher warnt die Verbraucherzentrale Hamburg vor versteckten Preiserhöhungen bei den beliebten Schoko-Weihnachtsmännern.

In einer Stichprobe mit weiteren bekannten Schoko-Weihnachtsmännern hat die Verbraucherzentrale kurz vor Weihnachten große Preisunterschiede bei Milka-Weihnachtsmännern festgestellt. Unter anderem wurden einige Produkte von Milka geschrumpft. Gleichzeitig haben einige Supermarkt-Ketten wie Rewe und Edeka die Preise erhöht. Doch es gibt Unterschiede.

Rewe und Edeka: Wie Milka beim Schoko-Weihnachtsmann trickst

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Milka-Schoko-Weihnachtsmänner des Herstellers Modelez untersucht. Nachdem Mondelez bereits im Frühjahr den Milka Osterhasen geschrumpft hatte, waren nun offenbar die Weihnachtsmänner an der Reihe. Die Schoko-Weihnachtsmänner der Sorte „Alpenmilch“ sind jeweils geschrumpft. Der Alpenmilch-Weihnachtsmann, der 2019 noch 100 Gramm schwer war, wiegt in diesem Jahr nur noch 90 Gramm. Der kleinere 50-Gramm-Weihnachtsmann ist jetzt nur noch 45 Gramm schwer.

Dieser Unterschied ist jedoch nur ersichtlich, wenn man die Gramm-Angabe auf der Verpackung prüft. „Ein Größenunterschied lässt sich aufgrund der Aufmachung kaum feststellen“, warnt die Verbraucherzentrale Hamburg. Zudem muss man die Vergleichswerte aus dem Vorjahr wissen. „Die Masche „Weniger drin, Preis gleich“ bei Saisonartikeln ist besonders dreist, weil Verbraucher überhaupt keine Vergleichsmöglichkeit haben“, so die Verbraucherzentrale.

Edeka und Rewe: Der größte Milka-Weihnachtsmann wiegt weiterhin 175 Gramm

Auch weitere Sorten sind betroffen. Der Weihnachtsmann mit Nuss wiegt 95 statt 100 Gramm. Der „Knusper Crispy“-Weihnachtsmann ist 95 Gramm schwer. Unter anderem werden die Milka-Weihnachtsmänner bei Rewe und Edeka verkauft.

Der Milka Schoko-Weihnachtsmann ist geschrumpft. Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt vor enormen Preiserhöhungen.

Keinen Unterschied gibt es beim größten Milka-Weihnachtsmann der weiterhin 175 Gramm wiegt. Die neuen Sorten „Kuhflecken“ und „Dark Milk“ wiegen beide 100 Gramm. Alle kleinen Schoko-Weihnachtsmänner von Milka wiegen lediglich 45 Gramm. Die Gewichtsreduktion in diesem Jahr ist nicht die Erste. Bereits 2015 schrumpften einige Schoko-Weihnachtsmänner um bis zu 31 Prozent.

Sorte201520192020
Alpenmilch 60 Gramm50 Gramm 45 Gramm
Alpenmilch 130 Gramm100 Gramm 90 Gramm
Alpenmilch210 Gramm175 Gramm175 Gramm
Nuss-100 Gramm95 Gramm

Die Gewichtsreduktion ist jedoch nicht die einzige Änderung bei Milka-Weihnachtsmännern. Durch das geringere Gewicht hat sich gleichzeitig der Preis für die Weihnachtsmänner erhöht. Bei Netto und teilweise bei Edeka sind die Preise unverändert geblieben, die versteckte Preiserhöhung beträgt durch das geringere Gewicht der Weihnachtsmänner etwa 11 Prozent, so die Verbraucherzentrale Hamburg.

Rewe und Edeka: Verbraucherzentrale Hamburg warnt vor hohen Preisunterschieden

Andere Supermärkte haben die Preise erhöht. Den größten Preisanstieg gibt es laut der Verbraucherzentrale bei Rewe. Der 50-Gramm-Weihnachtsmann kostete dort 2019 0,99 Euro, der kleinere 45-Gramm-Weihnachtsmann von Milka in diesem Jahr hingegen 1,19 Euro. Die „Preiserhöhung beträgt demnach 36 Prozent, wenn man auch noch die unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze in 2019 und 2020 berücksichtigt“, so die Verbraucherzentrale.

Generell warnt die Verbraucherzentrale vor extrem hohen Preisunterschieden bei den Schoko-Weihnachtsmännern von Milka. Der höchste Normalpreis für den 175-Gramm-Weihnachtsmann betrug bei Real 3,92 Euro und lag damit 54 Prozent höher als beim Discounter Penny, wo der Milka-Weihnachtsmann 2,54 Euro kostet. Bei den Weihnachtsmännern anderer Marken wie Ferrero und Lindt sind die Preisdifferenzen laut der Verbraucherzentrale geringer.

Hohe Preisunterschiede zwischen Schoko-Weihnachtsmänner von Milka

Bei einem Preisvergleich von Schoko-Weihnachtsmännern Mitte November bei Edeka, Kaufland, Netto, Penny, Real, Rewe und Rossmann, hat die Verbraucherzentrale allgemein hohe Preisdifferenzen gefunden. Der günstigste 200-Gramm-Weihnachtsmann einer Handelsmarke kostete 96 Cent, die Variante von Lindt dagegen 5,29 Euro und damit mehr als fünfmal so viel. (Sarah Neumeyer) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Kommentare