Kleine orange Früchte

Büffelbeere und Büffeljohannisbeere: Besondere und seltene Sträucher

Ein Goldjohannisbeerenstrauch mit orangen Früchten. (Symbolbild)
+
Die Goldjohannisbeere hat ihren Namen, wegen den goldenen Blüten, jedoch gibt es auch Sorten mit orangen Früchten. (Symbolbild)

Johannisbeeren gibt es in verschiedenen Farben, angeblich gibt es auch orange Sorten. Handelt es sich dabei um die Büffeljohannisbeere und ist diese die gleiche Pflanze wie die Büffelbeere?

München – Johannisbeeren gibt es nicht nur in verschiedenen Farben, die einzelnen Farben haben auch verschieden ausgeprägte Farbtöne. So gibt es weiße Johannisbeeren, die eher ins gelb-orange gehen wie die „Champagne“ oder deutlich ins Weiße wie die „Blanca“. Aber eine wirklich orangefarbene Johannisbeerensorte wäre schon etwas Besonderes.
Ob es eine orange Johannisbeere gibt und welche anderen Sortenfarben es von den Beeren gibt, verrät 24garten.de*.

Bei vielen Internet-Artikeln wird nicht besonders gut zwischen der Büffelbeere und der Büffeljohannisbeere unterschieden. Jedoch handelt es sich hierbei um ganz andere Pflanzen. Die Büffelbeere hat orange-rote Beeren, die zwar vom Aussehen Johannisbeeren ähneln, aber anhand der Blätter erkennt man sehr deutlich ihre Verwandtschaft zum Sanddorn. Die Früchte sind säuerlich-süß, enthalten viel Carotinoiden und Phenolen, Antioxidantien und gelten als äußerst gesund und sogar als Heilpflanze. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant:

Kommentare