Sparen

Diese drei Reiniger reichen völlig für den ganzen Haushalt

+
Sorgen Sie für Sauberkeit im Haushalt - mit nur drei Reinigern.

Stapeln sich bei Ihnen zuhause auch schon die Reiniger? Die meisten davon sind völlig unnötig - denn gerade mal drei Putzmittel reichen komplett aus.

In der Drogerie oder in der Werbung werden wir von Putzmitteln überschwemmt - ein jedes soll das perfekte Hilfsmittel für Schmutz sein. Doch auch wenn sie ihren Zweck erfüllen, sind die meisten davon völlig überflüssig und auch noch schädigend für die Umwelt.

Diese Reiniger braucht jeder Haushalt - den Rest nicht

Hauswirtschaftsmeisterin Gertrud Linde verriet im Verbrauchermagazin WISO des ZDF vom 19. März 2018, welche Haushaltsreiniger wirklich sinnvoll sind. Denn laut Experten reichen drei davon für jeden Haushalt. Dabei handelt es sich um einen Allzweckreiniger, Spülmittel und einen Badreiniger.

Zudem weißt Linde darauf hin, dass Verbraucher beim Einkauf dieser Putzmittel auf die EU-Umweltzeichen "Euroblume" und "Blauer Engel" achten sollten. Reiniger mit diesen Siegeln verzichten nämlich auf schädliche Stoffe für Umwelt und Gesundheit und werden aus nachhaltig produzierten Rohstoffen hergestellt.

Keine Lust auf Reiniger? Diese vier Hausmittel reichen ebenfalls aus, um den Haushalt auf Vordermann zu bringen.

Auf diese Reiniger sollten Sie unbedingt verzichten

Ganz anders sieht es bei Putzmitteln aus, die Silikone enthalten. Diese bilden zwar einen Schutzfilm auf Oberflächen, reichern sich dafür aber in der Umwelt und in Organismen an. Ähnlich sieht es bei Duftstoffen aus - diese sind schwer abbaubar und lösen Allergien aus. Das Umweltbundesamt rät außerdem komplett von chlorhaltigen Sanitätsreinigern und WC-Reinigern mit anorganischen Säuren wie Phosphorsäure ab. Einzig schmutzlösende Tenside sind mittlerweile vollständig biologisch abbaubar.

Auch interessant: Diese Hausmittel sorgen für eine blitzblanke Duschkabine.

Von Franziska Kaindl

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Video: Das kann der Alleskönner Zitrone wirklich

Auch interessant:

Meistgelesen

Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel
Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.