Teppiche, Spüllappen, Seide

Drei schlaue Tipps für den Haushalt

+
Bei Kleidungsstücken aus Wolle oder Seide gilt es, auf die Wassertemperaturen und das richtige Waschmittel zu achten. Foto: Jens Kalaene/dpa

Mit cleveren Haushaltstipps spart man Zeit und Geld. So sollte man bei Waschmittel für Wolle und Seide genau hinsehen, damit die Bluse oder der Pullover lange schön bleiben. Ebenso effektiv ist der Trick für Spüllappen.

Richtiges Waschmittel für Wolle und Seide

Wolle oder Seide müssen mit recht kalten Wassertemperaturen von unter 30 Grad gereinigt werden. Nicht jedes Waschmittel wirkt dabei richtig, erklärt die Initiative Hausgeräte+ in Berlin. Entsprechende Produkte brauchen eine sogenannte Kaltwaschformel, oft werden sie auch als Niedrigtemperatur-Waschmittel mitzeichnet. Ob das der Fall ist, steht auf der Verpackung. Natürlich lassen sich diese Reinigungsmittel auch bei höheren Waschtemperaturen einsetzen.

Bei Hitze den Teppich wegräumen

An heißen Sommertagen sollten lose und schwere Teppiche vom Fußboden weggeräumt werden. Sie verhindern, dass der Boden darunter die Wärme der Luft aufnehmen kann. Darauf weist der Mieterschutzbund in Recklinghausen hin. Wichtig ist vor allem: Nur abends sowie nachts lüften und tagsüber die Fenster nicht einmal gekippt lassen. Sonst heizt die von draußen ins Haus eindringende Luft die Räume noch mehr auf. Gut ist auch, die Sonnenstrahlen mit Vorhängen, Rollos, Jalousien und Gardinen abzuhalten.

Spüllappen und Bürste in Spülmaschine reinigen

Bürsten, Lappen und Schwämme zum Abspülen lassen sich zum Reinigen direkt mit dem Geschirr in die Spülmaschine geben. Dazu rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt. Von Bürsten ließen sich so sogar hartnäckige Verfärbungen wie von Tomatensoße entfernen. Spüllappen und -schwämme werden am besten jeden zweiten Tag ausgetauscht und gereinigt. Wer keine Spülmaschine hat, sollte sie bei 60 Grad sowie Voll- oder Universalwaschpulver in der Waschmaschine säubern.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Anemonen und Astern: Farbtupfer für den Herbstgarten
Anemonen und Astern: Farbtupfer für den Herbstgarten
Fenchel-Knollen vor der Ernte mit Erde bedecken
Fenchel-Knollen vor der Ernte mit Erde bedecken
Nicht alle Pflanzen dürfen auf den Kompost
Nicht alle Pflanzen dürfen auf den Kompost
Heizungsraum muss allen Eigentümern zugänglich sein
Heizungsraum muss allen Eigentümern zugänglich sein

Kommentare