Fassungslos

Kundin berichtet: So dreist verhält sich ihr DHL-Bote

+
In Mainz musste sich eine Kundin maßlos über ihren Boten aufregen (Symbolbild).

Kein Klingeln, keine Benachrichtigungskarten: Eine DHL-Kundin ist fassungslos über ihren Paketboten - doch es kommt noch dicker.

Viele DHL-Kunden können ein Lied davon singen: Sie verbringen extra den ganzen Tag zuhause, weil sie ein Paket erwarten und dann taucht der Bote einfach nicht auf. Was dann folgt, sind oft fadenscheinige Entschuldigungen. Der Adressat wäre nicht an die Tür gegangen oder aus betrieblichen Gründen musste die Tour abgebrochen werden.

Das kann auch tatsächlich der Fall sein. Doch immer öfter häufen sich die Fälle, bei denen Paketboten diese Begründungen offenbar nur vorschieben. So geschah es zuletzt bei Manuela J., einer DHL-Kundin aus Mainz, die sich auf unseren Artikel "DHL-Fahrer packt aus: Darum werden Pakete nicht abgegeben" meldete und nun ihre Geschichte erzählt.

DHL-Kundin wartet vergeblich - doch das ist nicht alles

Denn was ihr passierte, ist wohl an Dreistigkeit kaum mehr zu übertreffen. Am 5. April wartete sie auf ihre Sendung, deren Zustellung zwischen 12 und 16 Uhr angekündigt wurde. Bei der Bestellung handelte es sich um ein größeres Paket, weshalb sie es sich direkt nach Hause liefern lassen wollte - normalerweise holt sie sich die Pakete direkt in der Filiale, da sie schon zuvor schlechte Erfahrungen mit der DHL machte. Diese sollten sich für die Kundin nun wieder bestätigen.

Denn obwohl sie den ganzen Tag zuhause war, kam das Paket nicht an. Laut der Sendungsverfolgung würde ein 2. Zustellungsversuch erfolgen - obwohl es noch nicht einmal einen ersten gab. Nach einer Mail an den Kundendienst, die zunächst ignoriert wurde, und einem Anruf am nächsten Tag, wurde sie nur vertröstet, wie sie berichtet.

Selbst als der Partner von Manuela J. den Boten kurz danach zufällig an der Paketstation antraf und sich nach der Lieferung erkundigte, fand das Ganze kein Ende: "Der Fahrer war nicht sehr hilfsbereit!", berichtet die Frau. "Er sagte, er habe gestern und heute gegen 14 Uhr bei uns geklingelt  - was definitiv nicht so war. Auf die Frage, ob er im Wagen nachsehen könnte, antwortete er erst gar nicht. Stattdessen sagte er, er habe das Paket in der Filiale abgegeben."

An der Nase herumgeführt? DHL-Kundin stinksauer

Als sie schließlich den Verkäufer der Ware kontaktierte, um von ihren Problemen mit der DHL zu berichten, erfuhr sie von diesem, die Lieferung wäre schon abholbereit. Allerdings hatte sie keine Benachrichtigungskarte darüber erhalten.

"Ich sah mir also direkt selber den Status an und bemerkte, dass der Bote, welcher angab das Paket nicht auf dem Wagen zu haben und bei mir gegen 14 Uhr geklingelt haben wollte, den Status geändert hatte." Laut neuem Sendungsverlauf konnte das Paket um 18:44 Uhr nicht zugestellt werden - obwohl ihr Partner nur wenige Minuten zuvor mit ihm gesprochen hatte: "Nicht nur das Sendungen nicht zugestellt werden, jetzt wird den Kunden auch noch gnadenlos ins Gesicht gelogen!"

Eine Benachrichtigungskarte, die auf Freitag rückdatiert war, erhielt sie dann am Samstag. Dort hießt es, das Paket wäre Samstag ab 10 Uhr abholbereit. Letztlich war es aber erst am Montag da.

Für die Mainzerin war es zumindest das letzte Mal, dass sie sich eine Bestellung nach Hause liefern ließ. Schließlich musste sie mal wieder zwei freie Tage mit sinnlosem Warten verbringen. Auf ihre beiden Beschwerde-Mails erhielt sie zudem nur Standardantworten - eine mit und eine ohne einen Gutschein für eine nationale Paketsendung.

Mehr zum Thema DHL

Video: Peinlicher Lieferfehler bei DHL

Video: Mit DHL liefert Post ins Weltall

Eine Reise ins Weltall ist für viele ein Traum und wird das für die meisten wohl auch bleiben. Mit DHL können Sie aber bald schon ein Paket auf den Mond schicken. Kein Scherz! Alle Hintergründe und was das kostet erfahren Sie im Video.

Lesen Sie hier die Geschichte von Merkur-Leser Heinz Jagemann - auch er musste sich maßlos über seinen Paketboten ärgern.

Auch interessant:

Meistgelesen

Diese sieben Dinge gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine
Diese sieben Dinge gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine
Aufgepasst: So kalken Sie Ihren Rasen richtig
Aufgepasst: So kalken Sie Ihren Rasen richtig
Praktische Küchenhelfer: Zerkleinerer im Praxistest
Praktische Küchenhelfer: Zerkleinerer im Praxistest
Dieses süße Haus sollte Anwohnern eins auswischen
Dieses süße Haus sollte Anwohnern eins auswischen

Kommentare