Vater und Mutter erkrankt

Familie ist vom Schicksal gebeutelt - kann "Zuhause im Glück" helfen?

Olaf und Sabine Schmallenbach werden einmal an den Rollstuhl gebunden sein - doch das Haus ihrer Familie ist dafür nicht geeignet. Das "Zuhause im Glück"-Team hilft.

Die Familie Schmallenbach hat das Schicksal besonders hart getroffen: Vater Olaf erkrankt an Parkinson und Mutter Sabine an Multipler Sklerose. Und das kurz nachdem sich das Paar ihr Traumhaus kaufte, welches der gelernte Schreiner zum Großteil selbst umbauen wollte. Das heißt, beide werden irgendwann auf den Rollstuhl angewiesen sein. Obendrein leiden die beiden Töchter Nina und Jana schon seit dem Kindesalter an Diabetes. Keine Frage: Das Team von "Zuhause im Glück" wird gebraucht.

"Zuhause im Glück": Eva Brenner hilft Familien in Not

In der gleichnamigen RTL II-Sendung hilft die Bautruppe rund um die Architekten Eva Brenner und Mario Bleiker schon seit 2005 Familien in Not und zaubert aus schwierigen Wohnverhältnissen das perfekte Traumhaus für die speziellen Bedürfnisse der Bewohner - und das alles nur in acht Tagen! In der Zwischenzeit darf die Familie ein paar Tage Ruhe in einem Hotel genießen.

Ebenso verlief es für die Familie von Olaf und Sabine, denen das "Zuhause im Glück"-Team 2015 zur Hilfe eilte. Die 190. Folge wurde letzten Samstag wieder auf dem Sender ausgestrahlt.

Familie Schmallenbach ist vom Schicksal gebeutelt - und das Haus stellt ein Problem dar

Dazu begab sich das Bauteam nach Beddelhausen im Wittgensteiner Land. Schon bei der Inspektion stellt Innenarchitektin Eva Brenner einige Mängel fest - sowohl Stufen als auch enge und verwinkelte Räume machen Olaf, der schon teilweise auf den Rollstuhl angewiesen ist, zu schaffen. Da muss schnell Veränderung her! Unter anderem wird ein neuer Eingang hinterm Haus geplant, der Olaf und Sabine später den Zutritt ins Haus erleichtern soll.

Diese Veränderungen nimmt das "Zuhause im Glück"-Team in acht Tagen vor

Das "Zuhause im Glück"-Team hat sich aber noch viel mehr vorgenommen. Das Gäste-WC und das ehemalige Badezimmer sollen zu einem barrierefreien Raum zusammengeschlossen werden - mit befahrbarer Dusche und höhenverstellbarem Waschbecken. Zudem verwandeln Eva Brenner und ihre Truppe das triste Schlafzimmer von Olaf und Sabine in einen einladenden Raum mit warmen Farben und einem gemütlichen Boxspringbett.

Lesen Sie hier, wie kleine Räume größer wirken.

Doch die größte Veränderung macht innerhalb dieser acht Tage wohl der Wohnbereich mit. Aus der ehemaligen Küche wird das neue Zimmer der Tochter Nina, die bisher im Keller lebte. Die neue Küche entsteht dafür im alten Esszimmer und gibt Olaf und auch zukünftig Sabine viele Möglichkeiten sich frei zu bewegen. Dazu gehört eine unterfahrbare Küchenzeile und ein absolutes Highlight - ein Lift, der sich auf allen Geschossen bewegt, sodass sie sich selbstständig im Haus bewegen können.

Aus Ninas altem Zimmer im Keller wird zudem ein Therapieraum, den Olaf von außen durch einen neu gepflasterten Weg erreichen kann. Dieser wird innerhalb kürzester Zeit von ehrenamtlichen Helfern aus dem Dorf gelegt. Denn die gesamte Dorfgemeinschaft - allen voran Gemeindepfarrer Dr. Ralf Kötter, der das "Zuhause im Glück"-Team verständigte -, wollen der Familie Schmallenbach ein schönes Eigenheim ermöglichen.

Umbau in acht Tagen: Familie Schmallenbach ist überwältigt

Trotz ein paar Schwierigkeiten schafft es das Team von Eva Brenner und ihrem Kollegen Mario Bleiker den Umbau innerhalb der gesetzten acht Tage zu vollenden. Endlich darf die Familie Schmallenbach, die es vor Aufregung kaum mehr aushält, ihre neue Bleibe begutachten. Dazu kommen auch knapp hundert Nachbarn, die Olaf und Sabine und ihre Kinder voller Begeisterung empfangen.

"Ich glaube, das ist heute mit einer der schönsten Tage, die sie bisher gehabt hat", meint Manfred Friedrich, der Vater von Sabine, bewegt.

Auch interessant: Zum Traumhaus per Mausklick? Amazon verkauft Mini-Häuser.

Auch der neunjährige Sohn der Schmallenbachs, Mark, erklärt unter Tränen: "Ich habe echt nicht gedacht, dass hier nachher so viele Leute stehen wegen uns. Und ich freue mich einfach jetzt ins neue Haus zu gehen." Er erhält die Schlüssel vom "Zuhause im Glück"-Team und zusammen macht sie die Familie zum neuen Eingang hinterm Gebäude. Noch bevor er das Haus betritt, bricht auch Olaf in Tränen aus, als er den barrierefreien Zugang erblickt. Für das "Zuhause im Glück"-Team steht jetzt schon fest: Die Überraschung ist gelungen.

Auch beim weiteren Rundgang durchs neue Zuhause, können Olaf und Sabine ihr Glück nicht fassen. Vor allem das Badezimmer und der neue Wohnbereich mit Lift hat es den beiden angetan: "Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll", meint Olaf immer wieder berührt. "Ich bedanke mich noch einmal recht herzlich, dass ihr das möglich gemacht habt." Denn ab sofort wird sich die Familie in ihrem Haus viel wohler fühlen - und nun sind sie auch für die beschwerliche Zukunft gewappnet.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen? © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Unverbaute Lage": Das sagt nur, wie jetzt der Blick aus dem Fenster ist – nicht, dass er auch immer frei sein wird.
"Unverbaute Lage": Das sagt nur, wie jetzt der Blick aus dem Fenster ist – nicht, dass er auch immer frei sein wird. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Seriöses Umfeld": Tagsüber ist wegen der Kundschaft der vielen Büros, Kanzleien und Praxen nebenan eifriges Parkplatzsuchen angesagt – abends riesige Langeweile, nachdem die Bürgersteige hochgeklappt wurden.
"Seriöses Umfeld": Tagsüber ist wegen der Kundschaft der vielen Büros, Kanzleien und Praxen nebenan eifriges Parkplatzsuchen angesagt – abends riesige Langeweile, nachdem die Bürgersteige hochgeklappt wurden. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Nur 20 Autominuten bis zur City": Die Betonung liegt auf Auto! Die Immobilie liegt außerhalb. Planen Sie mit Ampeln und Stau die doppelte Dauer ein, aber nicht die Existenz öffentlicher Verkehrsmittel!
"Nur 20 Autominuten bis zur City": Die Betonung liegt auf Auto! Die Immobilie liegt außerhalb. Planen Sie mit Ampeln und Stau die doppelte Dauer ein, aber nicht die Existenz öffentlicher Verkehrsmittel! © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Umgebung mit hohem Freizeitwert": Stellen Sie sich am Land auf Scharen von Wochenendausflüglern und wenig Parkplätze für ihren Besuch ein. Die Freizeit der anderen meint nicht unbedingt auch Ihre Erholung! In der Stadt könnte sich hinter dem Code ein Szeneviertel mit lauten Kneipen verstecken.
"Umgebung mit hohem Freizeitwert": Stellen Sie sich am Land auf Scharen von Wochenendausflüglern und wenig Parkplätze für ihren Besuch ein. Die Freizeit der anderen meint nicht unbedingt auch Ihre Erholung! In der Stadt könnte sich hinter dem Code ein Szeneviertel mit lauten Kneipen verstecken. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Gute Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Tür": Nebenan liegt eine Einkaufsstraße – mitsamt frühmorgendlichem Lieferverkehr.
"Gute Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Tür": Nebenan liegt eine Einkaufsstraße – mitsamt frühmorgendlichem Lieferverkehr. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Familienfreundliche Wohngegend": Hier quietschen die vielen Kinder tagsüber draußen vor Glück und quäken nachts aus ihren Zimmern. Nichts für ältere Interessenten auf der Suche nach einer ruhigen Lage.
"Familienfreundliche Wohngegend": Hier quietschen die vielen Kinder tagsüber draußen vor Glück und quäken nachts aus ihren Zimmern. Nichts für ältere Interessenten auf der Suche nach einer ruhigen Lage. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Individuelle Bauweise" oder "Individuelle Gestaltung der Wohnung": Dem Vorbesitzer mag der eigentümliche Bau und der Zuschnitt des Objekts zugesagt haben. Individuell sind daher für Sie möglicherweise vor allem die hohen Umbaukosten – oder Einschränkungen bei der Nutzung. Der Wiederverkauf ist schwierig.
"Individuelle Bauweise" oder "Individuelle Gestaltung der Wohnung": Dem Vorbesitzer mag der eigentümliche Bau und der Zuschnitt des Objekts zugesagt haben. Individuell sind daher für Sie möglicherweise vor allem die hohen Umbaukosten – oder Einschränkungen bei der Nutzung. Der Wiederverkauf ist schwierig. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Experimenteller Wohnungsbau": Da ging was ordentlich schief, weshalb das Objekt jetzt zum Verkauf steht. Obacht!
"Experimenteller Wohnungsbau": Da ging was ordentlich schief, weshalb das Objekt jetzt zum Verkauf steht. Obacht! © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Versetzte Wohnebenen": Hier ist eher ständiges steigen als sitzen gemeint – über viele Stufen! Schlecht für Kranke und Ältere.
"Versetzte Wohnebenen": Hier ist eher ständiges steigen als sitzen gemeint – über viele Stufen! Schlecht für Kranke und Ältere. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Gut erhalten": Gut heißt nicht sehr gut – also Geld für Renovierungen einplanen!
"Gut erhalten": Gut heißt nicht sehr gut – also Geld für Renovierungen einplanen! © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Liebhaberobjekt": Sie werden es womöglich hassen! Denn die Immobilie ist stark renovierungs- und sanierungsbedürftig.
"Liebhaberobjekt": Sie werden es womöglich hassen! Denn die Immobilie ist stark renovierungs- und sanierungsbedürftig. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Teilrenoviert": Den frischen Anstrich gibt’s gratis zum Objekt, vielleicht auch die neuen Heizkörper. Aber sonst dürfen Sie alles selbst machen – und bezahlen.
"Teilrenoviert": Den frischen Anstrich gibt’s gratis zum Objekt, vielleicht auch die neuen Heizkörper. Aber sonst dürfen Sie alles selbst machen – und bezahlen. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Luxuriöse Sanierung": Mit dem überhöhten Preis der Immobilie und einzelnen, vor allem gut aussehenden Sanierungen will der Verkäufer vor allem sich selbst mehr Marmor in seinen vier Wänden leisten.
"Luxuriöse Sanierung": Mit dem überhöhten Preis der Immobilie und einzelnen, vor allem gut aussehenden Sanierungen will der Verkäufer vor allem sich selbst mehr Marmor in seinen vier Wänden leisten. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Flachdachbungalow": Sparen Sie schon mal. Denn bald könnte es hinein regnen. Oft steckt dahinter, dass eine Sanierung oder ein neues Dach nötig ist.
"Flachdachbungalow": Sparen Sie schon mal. Denn bald könnte es hinein regnen. Oft steckt dahinter, dass eine Sanierung oder ein neues Dach nötig ist. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Biotop im Garten": Natur pur kann auch einen stinkenden Tümpel bedeuten – oder eine Lebensaufgabe für Hobbygärtner.
"Biotop im Garten": Natur pur kann auch einen stinkenden Tümpel bedeuten – oder eine Lebensaufgabe für Hobbygärtner. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Unter Denkmalschutz": Denk vor allem an den Denkmalpfleger! Denn er ist der heimliche Herr im Haus: Ohne seine Zustimmung kann kaum etwas verändert werden. 
"Unter Denkmalschutz": Denk vor allem an den Denkmalpfleger! Denn er ist der heimliche Herr im Haus: Ohne seine Zustimmung kann kaum etwas verändert werden.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Schnäppchen für Schnellentschlossene": Hier liegt der absolute Ladenhüter. Und deshalb will der Verkäufer mit der Formulierung Zeitdruck aufbauen.
"Schnäppchen für Schnell­entschlossene": Hier liegt der absolute Laden­hüter. Und deshalb will der Verkäufer mit der Formulierung Zeitdruck aufbauen. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Mit frei werdender Einliegerwohnung": Das könnte Ansichtssache sein – fragen Sie lieber den Mieter, ob er das wirklich auch so sieht.
"Mit frei werdender Einliegerwohnung": Das könnte Ansichtssache sein – fragen Sie lieber den Mieter, ob er das wirklich auch so sieht. © Jens Schieren beck/dpa/tmn

Rubriklistenbild: © Facebook/Zuhause im Glück

Auch interessant:

Meistgelesen

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?
Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?
Diese sieben Dinge gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine
Diese sieben Dinge gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine
Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Das sollten Sie jedes Mal tun, bevor Sie das Bad putzen
Das sollten Sie jedes Mal tun, bevor Sie das Bad putzen

Kommentare