Boden gründlich lockern

Feldsalat kann im Gewächshaus auf Tomaten folgen

+
Die Tomatenernte ist beendet. An die freie Stelle im Gewächshaus kann jetzt noch Feldsalat gezogen werden. Foto: Andrea Warnecke

Kurz vor Saisonende schnell noch frischen Feldsalat ziehen? Das geht im Gewächshaus. Doch nur bestimmte Sorten sind dafür gut geeignet.

Offenbach (dpa/tmn) - Die Tomatenernte ist beendet - und die leeren Plätze im Gewächshaus kann vor dem Saisonende Feldsalat auffüllen. Das empfehlen die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" in ihrer Online-Ausgabe.

Allerdings sollte der Boden nach dem Entfernen der Tomatenstauden erst gründlich gelockert werden. Dann kommen die Salatpflanzen-Samen etwa 15 Millimeter tief in die Erde, der Reihenabstand sollte rund 8 Zentimeter betragen.

Für zwei Wochen wird ein Vlies über die Aussaat gegeben, dies beschleunigt die Keimung. Geeignet sind den Experten zufolge Feldsalat-Sorten wie 'Elan' und 'Medaillon'.

Gartentipp

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden
Anemonen und Astern: Farbtupfer für den Herbstgarten
Anemonen und Astern: Farbtupfer für den Herbstgarten
Fenchel-Knollen vor der Ernte mit Erde bedecken
Fenchel-Knollen vor der Ernte mit Erde bedecken
So stellen Sie fest, ob Ihr Gefrierfach einwandfrei funktioniert
So stellen Sie fest, ob Ihr Gefrierfach einwandfrei funktioniert

Kommentare