Absurde Ausmaße

Frau bestellt Gürtel bei Amazon - und ist entsetzt über Lieferung

Mal schnell ein kleines Accessoire bei Amazon bestellen? Das kann womöglich nach hinten losgehen - eine Frau staunte zumindest nicht schlecht über ihr Paket.

Es sollte einfach nur ein Gürtel für den Cousin sein - doch, was eine Amazon-Kundin aus Großbritannien erhielt, macht sprachlos. Denn anstatt eines kleinen Päckchens erhielt die Frau ein überdimensional großes Paket. Bis zum Rand war es vollgestopft mit Schutzpapierrollen zwischen denen das Mode-Accessoire kaum noch aufzufinden war.

Die Frage ihres Cousins an den Versandriesen: "Könnte mir jemand von Amazon erklären, warum soviel Verpackungsmaterial nötig ist, um einen Gürtel an meine Cousine zu verschicken? Wie viele Bäume mussten dafür leiden?" Auf Twitter zeigt er ein Bild seiner Verwandten mit dem Riesen-Paket. Es ist fast so groß wie sie selbst - der Gürtel wirkt darin absurd klein.

Verpackungswahn bei Amazon häuft sich

Von Amazon hingegen kommt nur eine Standardantwort: "Wir suchen immer nach Möglichkeiten zur Verbesserung! Bitte geben Sie uns hier ein Feedback zu der Verpackung", heißt es da mit dem Verweis auf einen Link zum Kundenportal.

Fälle wie diese häufen sich in letzter Zeit. So erhielt eine andere Frau aus England auch ein unverhältnismäßig großes Paket - nachdem sie sich ein Hundegitter bestellte. Eine weitere Dame ärgerte sich ebenfalls über ihre Amazon-Lieferung - allerdings aus einem anderen Grund.

Von Franziska Kaindl

Video: Traum oder Albtraum? Amazon liefert direkt ins Haus

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter / Urban Pictures UK

Auch interessant:

Meistgelesen

Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel
Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.