Die ersten Halme

Nach der Aussaat: Wie lange dauert es bis der Rasen wächst?

+
Grün sprießende Grashalme sind eine Augenweide für jeden Hobbygärtner.

Der Rasen wurde gesät und das Warten auf die ersten sprießenden Grashalme beginnt – wie lange dauert es eigentlich bis das satte Grün wächst?

Wer an seinen Traum-Rasen denkt, hat meistens das Bild eines Mini-Fußballfeldes im Kopf – saftig grüne Halme und auf eine angemessene Länge getrimmt. Es gibt keine Löcher durch die der Erdboden sichtbar wird oder irgendwelche Unebenheiten. Für manche wird dieser Traum wahr – aber bis dahin muss man sich in Geduld üben. Viele Hobbygärtner scharren nämlich schon kurz nach der Aussaat mit den Füßen und fragen sich: "Na, wo bleibt er denn?"

Wie lange braucht der Rasen, um zu wachsen?

Wer seinen Rasen frisch gesät hat, muss laut Rasen-Experte.de rund sieben bis 20 Tage warten bis die ersten Halme sprießen. Generell hängt das Wachstum des Rasens von der verwendeten Saat und vielen Umweltfaktoren ab. Dazu gehören Licht, Wasser, Luft und natürlich die Bodenverhältnisse.

Ist es beispielsweise besonders kalt draußen, wächst der Rasen auch langsamer, ist es zu warm, will er sich im Boden vielleicht noch etwas verschanzen. Hält sich das Wetter hingegen über viele Tage lang auf einer konstanten Temperatur haben die Samen eine gute Ausgangsposition, um zu sprießen. Es ist auch möglich, dass der Rasen zunächst ungleichmäßig wächst, weil beispielsweise manche Stellen im Schatten liegen.

Rasenaussaat: So helfen Sie beim Wachsen nach

Eine gute Bewässerung ist für den frisch gesäten Rasen das A und O. Außerdem hilft es, wenn Sie den Boden hin und wieder mit einer Harke auflockern, damit etwas Luft an die Samen gelangt. Achten Sie auch stets auf Unkraut, das es sich auf Ihrer Rasenfläche gemütlich machen will und entfernen Sie es. Ansonsten nimmt es Ihrem Gras den Platz zu wachsen.

Sobald der Rasen seine grünen Halme zeigt, sollten Sie noch etwas Zeit vergehen lassen, bevor Sie ihn das erste Mal mähen. Die zarten Pflänzchen müssen erst noch etwas Kraft tanken, bevor Sie gekürzt werden.

Der Rasen gedeiht endlich, doch anstatt hell zu leuchten, ist er gelb verfärbt? Hier lesen Sie, wie er wieder grün wird. Achten Sie außerdem darauf keinen dieser Fehler bei der Rasenpflege zu machen.

Von Franziska Kaindl

Sehr schnell zum grünen Garten: Gestalten mit Turbopflanzen

Der Balkan-Storchschnabel zählt zu den turboschnellen Begrünern im Garten.
Der Balkan-Storchschnabel zählt zu den turboschnellen Begrünern im Garten. © Marion Nickig
Die Äste des Etagen-Hartriegels wachsen waagrecht und stehen damit in Etagen vom Stamm ab.
Die Äste des Etagen-Hartriegels wachsen waagrecht und stehen damit in Etagen vom Stamm ab. © Marion Nickig
Der Blauregen eignet sich zur schnellen Begrünung von Fassaden.
Der Blauregen eignet sich zur schnellen Begrünung von Fassaden. © Andrea Warnecke
Der Frauenmantel schließt schnell Lücken im Garten.
Der Frauenmantel schließt schnell Lücken im Garten. © Mascha Brichta
Till Hägele sammel in seinem Buch Wissenwertes über Turbo-Pflanzen.
Till Hägele sammel in seinem Buch Wissenwertes über Turbo-Pflanzen. © blv Verlag

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ben Affleck gönnt sich eine neue Villa - zu diesem Preis
Ben Affleck gönnt sich eine neue Villa - zu diesem Preis
Schildkröten & Co.: Darf ich mein Haustier auf dem Balkon halten?
Schildkröten & Co.: Darf ich mein Haustier auf dem Balkon halten?
Praktische Küchenhelfer: Zerkleinerer im Praxistest
Praktische Küchenhelfer: Zerkleinerer im Praxistest
Rasen säen: Wann ist der beste Zeitpunkt?
Rasen säen: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Kommentare