Ist es möglich?

Können Ratten wirklich aus dem Klo kommen?

+
Ratten im Klo? Das ist eine Überraschung, über die sich niemand freut.

Die Vorstellung von Ratten im Haus ist schon schrecklich genug - doch Ratten, die aus dem Klo kommen? Das will man sich im schlimmsten Albtraum nicht ausmalen.

Einige werden sich jetzt denken: Ratten im Klo? Ist mir noch nie passiert und warum sollte es auch. Tatsächlich hört man in den USA des Öfteren von solchen Fällen. Unmöglich scheint es also nicht - kann es uns hier in Deutschland auch passieren?

Ratte im Klo: Wie kommt es dazu?

Grundsätzlich sind auch wir in Deutschland nicht sicher vor Ratten, die über die Toilette den Weg in unser Haus finden. Andreas Beckmann, Geschäftsführer des Deutschen Schädlingsbekämpfer Verbands (DSV), erklärt im Gespräch mit Bild.de: "Durch undichte Kanalsysteme kommen die Ratten, aus Kellern oder Feldern in die Kanalisation – oder direkt über einen Gullideckel an der Straße. Bei Hochwasser kann es sein, dass Ratten den Weg nach oben in die Rohre suchen, um nicht zu ertrinken. Manchmal suchen in den Rohren aber einfach nur nach Futter."

Und Letzteres bekommen sie, wenn regelmäßig Essen im Klo heruntergespült wird. Eine klare Suppe lockt zwar noch nicht einen ganzen Rattenschwarm an. Doch schon kleine Essensreste - wie geschnipseltes Gemüse - sind für Ratten, denen 20 Gramm Futter am Tag reicht, ein wahres Festmahl.

Was soll ich tun, wenn ich eine Ratte im Klo habe?

Wer eine Ratte in der Toilette findet, möchte im ersten Moment wohl lieber die Beine in die Hand nehmen. Wenn Sie aber noch die Gelegenheit haben, sollten Sie schnell den Klodeckel schließen, bevor der Eindringling entkommen kann. "Danach haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder, Sie informieren einen Schädlingsbekämpfer – oder Sie fangen die Ratte selber", meint Beckmann. 

Falls Sie sich das nicht trauen, können Sie immer noch die Klospülung betätigen. Damit schaffen Sie das Problem allerdings nicht aus der Welt. Das Nagetier kann sich jederzeit wieder auf den Weg nach oben begeben. Der Experte empfiehlt den Einbau einer Einwegklappe im Abflussrohr, um das Problem endgültig aus der Welt zu schaffen.

Ratte in der Toilette: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?

Bevor Sie in Panik verfallen: Die Wahrscheinlichkeit, eine Ratte im Klo zu entdecken, sei nicht so hoch, wie man denkt. Allein bei der Befragung Ihres Bekanntenkreises würden Sie laut Beckmann feststellen, dass es so gut wie gar nicht vorkommen würde. Genau Zahlen gäbe es allerdings nicht.

Am häufigsten tragen sich Vorfälle dieser Art in Hansestädten und im ländlichen Bereich zu, wo sich viele Getreideanlagen oder Silos befinden.

Können auch andere Tiere durch die Rohre kriechen?

Das ist laut dem Experten extrem unwahrscheinlich: "Fast ausschließlich kommen Ratten aus dem Klo. Auch Reptilien/Amphibien könnten theoretisch die Rohre hoch kommen – das ist jedoch extrem selten und passiert nur, wenn jemand (z.B. Ihr Nachbar) einen lebenden Frosch oder eine Schlange runterspült und das verängstigte Tier dann versucht, wieder zu entkommen."

Ebenfalls unerfreuliche Gäste im Eigenheim sind Kleidermotten. Lesen Sie hier, wie Sie diese Tierchen loswerden. Ein anderes Schreckensbild bot sich dieser jungen Dame, die sich an den Hausputz machte.

Auch interessant: So giftig sind manche Putzmittel für die Gesundheit.

Von Franziska Kaindl

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Sie haben doch bestimmt auch ein Regal voll von uralten CDs und DVDs, die Sie schon lange nicht mehr angerührt haben. In dem Fall nehmen diese einfach nur noch Platz weg und sollten aus dem Wohnzimmer verbannt werden. Vielleicht können Sie sie auch weiterverkaufen?
Sie haben doch bestimmt auch ein Regal voller uralter CDs und DVDs, die Sie schon lange nicht mehr angerührt haben. In dem Fall nehmen diese einfach nur noch Platz weg und sollten aus dem Wohnzimmer verbannt werden. Vielleicht können Sie sie auch weiterverkaufen? © pixabay
Mit Brettspielen ist es oft das Gleiche - am Anfang kann man die Finger nicht davon lassen und irgendwann liegen sie dann doch in der Ecke. Oft gehen aber einfach auch viele Spielfiguren oder Karten verloren - und ein unvollständiges Brettspiel, das niemand mehr anschaut, kann genauso gut entsorgt werden.
Mit Brettspielen ist es oft das Gleiche - am Anfang kann man die Finger nicht davon lassen und irgendwann liegen sie dann doch in der Ecke. Oft gehen aber einfach auch viele Spielfiguren oder Karten verloren - und ein unvollständiges Brettspiel, das niemand mehr anschaut, kann genauso gut entsorgt werden. © pixabay
Sofakissen sind eines dieser Dinge, von denen man über die Jahre immer viel zu viel kauft. Da kann man das Alte auch mal wegwerfen anstatt alles zu sammeln - und Sie haben wieder mehr Platz auf der Couch.
Sofakissen sind eines dieser Dinge, von denen man über die Jahre immer viel zu viel kauft. Da kann man das Alte auch mal wegwerfen anstatt alles zu sammeln - und Sie haben wieder mehr Platz auf der Couch. © pixabay
Zeitschriftensammeln ist auch ein Hobby, welchem viele nachgehen. Doch die alten Magazine schaut eigentlich niemand mehr an - also raus damit.
Zeitschriftensammeln ist auch ein Hobby, welchem viele nachgehen. Doch die alten Magazine schaut eigentlich niemand mehr an - also raus damit. © pixabay
Sie können nicht anders und laufen jedem Deko-Trend nach? Dann sammeln sich bestimmt schon viele verstaubte Wohnaccessoires bei Ihnen, die ihre Blütezeit lange hinter sich haben. Zeit zum Aussortieren!
Sie können nicht anders und laufen jedem Deko-Trend nach? Dann sammeln sich bestimmt schon viele verstaubte Wohnaccessoires bei Ihnen, die ihre Blütezeit lange hinter sich haben. Zeit zum Aussortieren! © pixabay

Auch interessant:

Meistgelesen

Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel
Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Ohne Vertikutieren: So sagen Sie Moos im Rasen den Kampf an
Ohne Vertikutieren: So sagen Sie Moos im Rasen den Kampf an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.