Gruselige Wahrheit

Frau testet mit Trick, wie dreckig ihre frischen Handtücher sind - mit entsetzlichem Ergebnis

Eine TikTok-Nutzerin will bewiesen haben, dass Handtücher in der Waschmaschine nicht vollkommen sauber werden.
+
Eine TikTok-Nutzerin will bewiesen haben, dass Handtücher in der Waschmaschine nicht vollkommen sauber werden.

Sie haben viel Vertrauen in Ihre Waschmaschine? Dann machen Sie eventuell einen Fehler. Ein Trick enthüllt, wie dreckig Handtücher nach dem Waschgang sind.

  • Eine TikTok-Nutzerin hat ein Video geteilt, das zeigen soll, wie dreckig Handtücher sind, obwohl sie gewaschen wurden.
  • Den Trick können Sie auch daheim ausprobieren.
  • Das Ergebnis entfachte eine hitzige Diskussion im Internet.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, ob Ihre Wäsche nach einem Waschgang tatsächlich komplett sauber ist? Die meisten Menschen würden diese Frage wohl verneinen, da es keinen Grund gibt, an dem Gerät zu zweifeln. In einem TikTok-Video will die Nutzerin mrslaurenelms allerdings bewiesen haben, dass ein blindes Vertrauen in die eigene Waschmaschine nicht immer berechtigt ist.

Sie stellte ihre frisch gewaschenen Handtücher mit einem Trick auf den Prüfstand. Wer sich selbst überzeugen will, kann ihn auch daheim ausprobieren.

Frau reinigt ihre frischen Handtücher - und stellt Entsetzliches fest

Wenn die Spülmaschine das Geschirr nicht blitzblank reinigt, fällt das in der Regel schnell auf. Eine andere TikTok-Nutzerin hat deshalb verraten, wie sie dieses Problem ganz einfach gelöst hat*. Oder sind Sie mit den Leistungen Ihres Glasreinigers unzufrieden? Auch in diesem Fall soll ein ungewöhnlicher Putz-Trick* Abhilfe leisten.

Während wir auf dem Fensterglas oder auf dem Geschirr jeglichen Schmutz sehr schnell erkennen können, fällt uns das bei Kleidungsstücken in der Regel schwerer. Die TikTok-Nutzerin mrslaurenelms erklärt deshalb, wie Sie Handtücher nach dem Waschgang noch einmal prüfen können. Dafür lässt die Userin warmes Wasser in ihre Badewanne einlaufen. Anschließend bereitet sie eine Schüssel mit Natriumhydrogencarbonat (ein Viertel der Schüssel füllen), Natriumtetraborat (Borax, ein Viertel der Schüssel füllen) und etwas Waschmittel vor. Die Mischung kippt sie in das Wasser und wirft zu guter Letzt die Handtücher in die Badewanne.

Die Folge: Bereits nach wenigen Sekunden verfärbt sich das Wasser bräunlich. Nach regelmäßigem "Umrühren" und einer fünfstündigen Wartezeit ist das Ergebnis sogar noch entsetzlicher, denn das gesamte Wasser hat sich dunkelbraun verfärbt. Doch sehen Sie selbst:

Lesen Sie auchHandtücher richtig waschen - das müssen Sie jetzt beachten.

Sind die Handtücher nach dem Waschen wirklich dreckig? TikTok-Nutzer haben eine andere Erklärung

Die TikTok-Nutzerin hat die Handtücher schließlich noch einmal in die Waschmaschine geworfen, nachdem sie sie aus dem Wasser holte. Um zu beweisen, wie viel Schmutz sich auf ihnen befand, filmte sie ganz zum Schluss die leere Wanne: Dort sammelten sich tatsächlich Sand und andere Überreste.

Das Video schockierte eine Vielzahl an Zuschauern, die den Trick selbst ausprobieren möchten. Gleichzeitig äußern sich einzelne Kommentatoren misstrauisch, denn nicht jeder würde die braune Färbung des Wassers auf enthaltenen Schmutz zurückführen: "Der einzige Grund, weshalb das passiert, ist, weil sich Calcium und Magnesium in deinem Wasser verfestigen", vermutet ein Nutzer. Andere gehen davon aus, dass die Handtücher schlichtweg ausfärben: "Bei so viel Waschmittel und Chemikalien kann ich dir garantieren, dass viel davon die herausgewaschene Farbe der Handtücher ist - und diese Vermutung stammt von jemandem, der oft mit Farbe arbeitet."

Auch interessantWarum Sie ab sofort immer Mundwasser in die Waschmaschine kippen sollten.

Video: Keime beim Waschen vermeiden - So beugen Sie Bakterien beim Waschen vor

soa

Machen Sie beim Wäsche waschen bloß nicht diese Fehler

Werfen Sie Kleidung nie mit geöffnetem Reißverschluss in die Maschine. In den Zähnen können sich dünne Stoffe - wie bei Blusen - leicht verhaken und Löcher verursachen.
Werfen Sie Kleidung nie mit geöffnetem Reißverschluss in die Maschine. In den Zähnen können sich dünne Stoffe - wie bei Blusen - leicht verhaken und Löcher verursachen. © pixabay
Dass die Wäsche nach Farben sortiert werden sollte, ist mittlerweile jedem bekannt: Dunkel, hell und farbig verträgt sich nicht gut - und führt zu unschönen Verfärbungen der Kleidung. Doch achten Sie auch auf das Material der Kleidungsstücken: Nicht alle Textilien haben die gleichen Reinigungsanforderungen.
Dass die Wäsche nach Farben sortiert werden sollte, ist mittlerweile jedem bekannt: Dunkel, hell und farbig verträgt sich nicht gut - und führt zu unschönen Verfärbungen der Kleidung. Doch achten Sie auch auf das Material der Kleidungsstücken: Nicht alle Textilien haben die gleichen Reinigungsanforderungen. © pixabay
Vergessen Sie nicht, dunkle Wäsche auf links zu drehen, bevor Sie sie in die Waschmaschine stecken - dann färbt sie nicht so schnell aus.
Vergessen Sie nicht, dunkle Wäsche auf links zu drehen, bevor Sie sie in die Waschmaschine stecken - dann färbt sie nicht so schnell aus. © pixabay
Auf Weichspüler können Sie beim Waschen getrost verzichten. Er macht die Wäsche zwar weicher und geschmeidiger, trägt aber nicht viel dazu bei, dass die Kleidung sauberer wird.
Auf Weichspüler können Sie beim Waschen getrost verzichten. Er macht die Wäsche zwar weicher und geschmeidiger, trägt aber nicht viel dazu bei, dass die Kleidung sauberer wird. © pixabay
Auch auf spezielle Mittel zur Entkalkung können Sie verzichten, da die meisten Waschmittel diese ohnehin enthalten.
Auch auf spezielle Mittel zur Entkalkung können Sie verzichten, da die meisten Waschmittel diese ohnehin enthalten. © pixabay
Für bestimmte Kleidungsstücke wie Badeanzüge empfiehlt sich die Handwäsche und nicht die Waschmaschine. Der Grund? Beim Schleudern kann sich der Stoff verknoten oder ausleiern.
Für bestimmte Kleidungsstücke wie Badeanzüge empfiehlt sich die Handwäsche und nicht die Waschmaschine. Der Grund? Beim Schleudern kann sich der Stoff verknoten oder ausleiern. © pixabay
Oft werden Waschmaschinen bis zum Rand vollgestopft, um möglichst viel Wäsche auf einmal zu reinigen. Doch je mehr Kleidungsstücke Sie hineinverfrachten, umso weniger sauber werden sie. Es sollte immer noch ein wenig Luft in der Maschine sein.
Oft werden Waschmaschinen bis zum Rand vollgestopft, um möglichst viel Wäsche auf einmal zu reinigen. Doch je mehr Kleidungsstücke Sie hineinverfrachten, umso weniger sauber werden sie. Es sollte immer noch ein wenig Luft in der Maschine sein. © pixabay
Wenn Sie mehrere Waschgänge benötigen, um den Waschberg zu bewältigen, dann tun Sie das am besten gleich nacheinander. So kann die Maschine noch die Restwärme vom vorangegangenen Waschgang verwerten und Sie sparen etwas Strom.
Wenn Sie mehrere Waschgänge benötigen, um den Waschberg zu bewältigen, dann tun Sie das am besten gleich nacheinander. So kann die Maschine noch die Restwärme vom vorangegangenen Waschgang verwerten und Sie sparen etwas Strom. © pixabay
Beim Waschpulver sollten Sie nicht übertreiben: Zu viel davon kann zu weißen Flecken auf der Kleidung sorgen. Und wer das Fach nicht richtig säubert, riskiert, dass sich Schimmelporen bilden, die später an der Kleidung haften.
Beim Waschpulver sollten Sie nicht übertreiben: Zu viel davon kann zu weißen Flecken auf der Kleidung sorgen. Und wer das Fach nicht richtig säubert, riskiert, dass sich Schimmelporen bilden, die später an der Kleidung haften. © pixabay

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Meistgelesen

Diese drei Dinge sollten Sie niemals mit Backpulver reinigen
Diese drei Dinge sollten Sie niemals mit Backpulver reinigen
Wenn Sie das vor Ihrer Wohnungstüre entdecken, sollten Sie skeptisch sein
Wenn Sie das vor Ihrer Wohnungstüre entdecken, sollten Sie skeptisch sein
Dieser geniale Trick lässt Ihren Backofenrost in nur 60 Sekunden wie neu aussehen
Dieser geniale Trick lässt Ihren Backofenrost in nur 60 Sekunden wie neu aussehen
Frau entfernt blitzschnell uralte Flecken am Backofen - ohne wirklich zu putzen
Frau entfernt blitzschnell uralte Flecken am Backofen - ohne wirklich zu putzen

Kommentare