Elefantenfuß & Co.

Putzhilfen packen aus: Diese kuriosen Dinge finden wir bei unseren Kunden daheim

+
Beim Reinigen einer Wohnung lernen Putzhilfen die Bewohner recht schnell kennen.

Wer die Wohnung eines anderen putzt, macht schon mal unfreiwillig kuriose Entdeckungen. Putzhilfen haben nun offenbart, was ihnen schon alles untergekommen ist.

Immer mehr Arbeitnehmer haben nach einem langen Arbeitstag keine Zeit oder Lust mehr, sich um die Ordnung und Sauberkeit in den eigenen vier Wänden zu kümmern. In diesem Fall kommen Putzhilfen gelegen, die diesen Job für die Bewohner übernehmen - sodass diese etwas mehr von ihrer Freizeit genießen können. Doch wie in so vielen Berufen, werden auch Putzhilfen bei der Arbeit mit so einigem konfrontiert.

Diese skurrilen Dinge finden Putzhilfen in den Wohnungen ihrer Kunden

In einer Umfrage von Bark, einem Online-Marktplatz für Dienstleistungen, offenbarten knapp über 2.000 Putzhilfen, was ihnen schon beim Reinigen von Wohnungen untergekommen ist. So manche Kunden horten demnach recht kuriose Dinge in den eigenen vier Wänden.

Zu den skurrilsten genannten Gegenständen zählen folgende:

  • eine Pappschachtel voll Asche
  • eine Kollektion von Voodoo-Puppen voller Stecknadeln
  • ein Hähnchenkadaver unter einem Stapel Zeitschriften
  • ein Schmuckkästchen voller Frauenfingernägel
  • einen eineinhalb Meter langen Gipsabdruck eines männlichen Geschlechtsteils
  • ein sexy Bordell-Puppenhaus
  • einen echten Elefantenfuß
  • eine Box voller toter Motten
  • einen 25 Zentimeter langen Holzdildo

Neben skurrilen Funden wurden Putzhilfen von Kunden allerdings auch explizit darauf hingewiesen, andere Kuriositäten zu reinigen. So wurde Putzhilfen offenbar unter anderem darum gebeten, Nazi-Andenken oder Mini-Puppen in anzüglichen Stellungen zu säubern.

Lesen Sie auch: Mutter hält ihre Fliesen für dunkelgrau - dann erkennt sie ganze Wahrheit.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Wohnen
Einrichtungsideen von der Interzum
Einrichtungsideen von der Interzum
Diese Blumen verhelfen Ihnen garantiert zum insektenfreundlichen Garten
Diese Blumen verhelfen Ihnen garantiert zum insektenfreundlichen Garten

Kommentare