Mief entfernen

Wenn der Staubsauger stinkt: Das können Sie tun

+
Gegen stinkende Staubsauger gibt es einige Hilfsmittel.

Kennen Sie das, wenn der Stabsauger eigentlich einwandfrei funktioniert und er dennoch immer einen unangenehmen Geruch verströmt? So sorgen Sie für Abhilfe.

Ist der Staubsauger neu, kann es durchaus sein, dass er noch etwas unangenehm riecht – doch nach einigen Anwendungen verfliegt dieser Geruch meist.

Aber was ist mit älteren Modellen, die nach und nach zu müffeln anfangen? Woran liegt das und was kann man dagegen tun?

Aus diesen Gründen fangen Staubsauger zum Riechen an

  • Im Staubsaugerbeutel sammeln sich nicht nur Schmutz und Staub an – mit ihnen werden auch Mikroorganismen wie Milben aufgesaugt. Und gerade diese sorgen oft für Mief.
  • Falls Sie Wasser oder andere Flüssigkeiten sowie feuchten Staub aufgesaugt haben, erhöhen Sie das Risiko für einen müffelnden Staubsauger. Denn in Kombination mit dem durch den Motor erwärmten Staubsaugerinneren erfreuen sich Schimmel und Bakterien an einem perfekten Lebensraum.
  • Manchmal landen beim Saugen unbedacht Lebensmittelreste im Staubsaugerbeutel – diese fangen dann zu schimmeln an.
  • Hat Ihr Staubsauger einen Milbenfilter? Auch dieser kann für unangenehme Gerüche sorgen, wenn er verdreckt ist und Luft nicht mehr richtig gefiltert wird.
  • Auch Staubsauger ohne Beutel sind vor Mief nicht gefeit. Denn im warmen Staubauffangbehälter können sich ebenso Keime und Bakterien bilden, sobald Feuchtigkeit hineingelangt.
  • Falls keine der oben genannten Ursachen zutrifft, liegt es vielleicht an einem defekten Motor, der für Überhitzungen sorgt.

Staubsauger stinkt: Das können Sie tun

Wer mit einem müffelnden Staubsauger zu kämpfen hat, findet schon im Haushalt Mittel zur Abhilfe. Alles, was Sie benötigen ist Waschpulver: Geben Sie einfach einen Esslöffel davon in einen frischen Beutel oder saugen Sie ihn auf – schon verbreitet Ihr Staubsauger nur noch wohlriechende Düfte. Anstatt von Waschpulver bieten sich zudem ätherische Öle, Staubsauger-Deos oder Perlen an, die Sie in den Beutel träufeln bzw. sprühen können. Diese sind im Handel erhältlich.

Passend dazu: Dieser geniale Trick rettet Ihre Schuhe vor jedem Mief.

Alternativ können Sie zudem ein Raumspray oder Deo verwenden: Stellen Sie den Staubsauger auf volle Leistung und nehmen Sie den Aufsatz ab – anschließend sprühen Sie ein wenig von Ihrem auserwählten Duftspray in den Saugschlauch.

Falls Sie Zuhause nicht mehr Duftstoffe verteilen möchten, als nötig, hilft fast nur noch der Wechsel des Staubsaugerbeutels. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um den Beutel-Behälter auch einmal gründlich zu putzen – etwa mit einem feuchten Tuch, das mit ein wenig Essigreiniger versehen wurde.

Sie haben einen beutellosen Staubsauger? Dann sollten Sie regelmäßig nachsehen, ob der Auffangbehälter auch sauber ist – wenn nicht, dann wischen Sie ihn mit einem angefeuchteten Lappen aus.

Obendrein sollten Sie regelmäßig das Saugrohr mit warmen Wasser ausspülen, denn auch hier sammeln sich mit der Zeit Essensreste & Co. an, die für Gestank sorgen. Warten Sie allerdings bei einer Reinigung mit Wasser immer bis alles vollständig getrocknet ist, bevor Sie weitersaugen – ansonsten beginnen die Probleme wieder von vorne.

Lesen Sie hier, mit welchen Waschmaschinen-Tricks Sie müffelige Wäsche vermeiden.

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ob im Haar oder an der Schuhsohle: Ein Kaugummi verklebt einfach alles und ist nur schwer aus der Kleidung oder der Haarpracht zu lösen. Mit ein wenig Cola sollte sich die klebrige Nascherei allerdings wieder von den betroffenen Stellen verabschieden.
Ob im Haar oder an der Schuhsohle: Ein Kaugummi verklebt einfach alles und ist nur schwer aus der Kleidung oder der Haarpracht zu lösen. Mit ein wenig Cola sollte sich die klebrige Nascherei allerdings wieder von den betroffenen Stellen verabschieden. © pixabay
Fliegen sind manchmal so richtige Plagegeister – da kommt die Cola gerade recht. Denn ihr Geruch zieht die kleinen Tierchen an und von Ihnen fort. Zudem bekommt ihnen das Getränk nicht besonders gut.
Fliegen sind manchmal so richtige Plagegeister – da kommt die Cola gerade recht. Denn ihr Geruch zieht die kleinen Tierchen an und von Ihnen fort. Zudem bekommt ihnen das Getränk nicht besonders gut. © pixabay
Sagen Sie &#39Auf Wiedersehen&#39 zu Rostflecken, denn mit einem zusammengeknüllten Stück Alufolie, welches in Cola getunkt wurde, lassen sich die braunen Stellen leicht abkratzen.
Sagen Sie 'Auf Wiedersehen' zu Rostflecken, denn mit einem zusammengeknüllten Stück Alufolie, welches in Cola getunkt wurde, lassen sich die braunen Stellen leicht abkratzen. © pixabay
Sie wollen Ihren Fotos einen einmaligen Antik-Look verleihen? Dann tauchen Sie sie für einen kurzen Moment in Cola und trocken Sie die Bilder. Schon erstrahlen Sie im &#39alten&#39 Glanz.
Sie wollen Ihren Fotos einen einmaligen Antik-Look verleihen? Dann tauchen Sie sie für einen kurzen Moment in Cola und trocken Sie die Bilder. Schon erstrahlen Sie im 'alten' Glanz. © pixabay
Schluss mit massig Reinigungsmitteln, die die Umwelt verschmutzen: Um die Toilette im sauberen Zustand zu halten, reicht ein halber Liter Cola, den Sie ins stille Örtchen kippen. Über Nacht eingewirkt, lösen die enthaltenen Phosphat- und Karbonsäuren den Kalk und Schmutz. Selbst die hartnäckigsten Ablagerungen sagen adieu.
Schluss mit massig Reinigungsmitteln, die die Umwelt verschmutzen: Um die Toilette im sauberen Zustand zu halten, reicht ein halber Liter Cola, den Sie ins stille Örtchen kippen. Über Nacht eingewirkt, lösen die enthaltenen Phosphat- und Karbonsäuren den Kalk und Schmutz. Selbst die hartnäckigsten Ablagerungen sagen adieu. © pixabay
Cola bringt auch Ihre Balkonpflanzen zum Leuchten. Denn die Mischung aus Zucker und Koffein verleiht den Blüten und Blättern eine strahlende Farbenpracht – vor allem Azaleen und Gardenien tut das Erfrischungsgetränk gut. Doch übertreiben Sie es mit dem gießen nicht – auch Pflanzen ertragen das Getränk nur in Maßen.
Cola bringt auch Ihre Balkonpflanzen zum Leuchten. Denn die Mischung aus Zucker und Koffein verleiht den Blüten und Blättern eine strahlende Farbenpracht – vor allem Azaleen und Gardenien tut das Erfrischungsgetränk gut. Doch übertreiben Sie es mit dem Gießen nicht – auch Pflanzen ertragen das Getränk nur in Maßen. © pixabay
Nichts ist so nervenaufreibend wie verstopfte Ausflüsse – doch sie müssen nicht sofort den Klempner rufen oder Abflussreiniger hervorholen. Probieren Sie es erst einmal mit einem ordentlichen Schuss Cola – auch hier lösen Phosphat- und Karbonsäuren den lästigen Schmutz.
Nichts ist so nervenaufreibend wie verstopfte Ausflüsse – doch sie müssen nicht sofort den Klempner rufen oder Abflussreiniger hervorholen. Probieren Sie es erst einmal mit einem ordentlichen Schuss Cola – auch hier lösen Phosphat- und Karbonsäuren den lästigen Schmutz. © pixabay
Mit ein wenig Cola auf der Windschutzscheibe lässt sich das Eis im Winter viel leichter abkratzen. Doch achten Sie darauf, dass nicht zu viel des Getränkes auf dem Lack landet, da dieser sonst geschädigt werden kann.
Mit ein wenig Cola auf der Windschutzscheibe lässt sich das Eis im Winter viel leichter abkratzen. Doch achten Sie darauf, dass nicht zu viel des Getränkes auf dem Lack landet, da dieser sonst geschädigt werden kann. © pixabay
Wer sich an seinem krausen Haar stört, sollte es mit einer Cola-Wäsche versuchen. Denn die Phosphorsäure im Getränk sorgt mit seinem niedrigen pH-Wert für schöne, glänzende Locken. Lassen Sie den Softdrink zehn Minuten einwirken und waschen Sie ihn anschließend mit Shampoo aus.
Wer sich an seinem krausen Haar stört, sollte es mit einer Cola-Wäsche versuchen. Denn die Phosphorsäure im Getränk sorgt mit seinem niedrigen pH-Wert für schöne, glänzende Locken. Lassen Sie den Softdrink zehn Minuten einwirken und waschen Sie ihn anschließend mit Shampoo aus. © pixabay
Wenn sie mit angebrannten Krusten in der Pfanne zu kämpfen haben, können Sie ein Glas Cola hineingeben und sie noch einmal bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald sie wieder ausgekühlt ist, wird der Inhalt weggeschüttet und schon ist die Pfanne wieder wie neu.
Wenn sie mit angebrannten Krusten in der Pfanne zu kämpfen haben, können Sie ein Glas Cola hineingeben und sie noch einmal bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald sie wieder ausgekühlt ist, wird der Inhalt weggeschüttet und schon ist die Pfanne wieder wie neu. © pixabay
Diesen Trick kennen Sie vermutlich noch von Mutti: Bei leichter Übelkeit sollte Cola getrunken werden. Die enthaltenen Säuren räumen den rumorenden Magen durch – Ginger Ale hat einen ähnlichen Effekt.
Diesen Trick kennen Sie vermutlich noch von Mutti: Bei leichter Übelkeit sollte Cola getrunken werden. Die enthaltenen Säuren räumen den rumorenden Magen durch – Ginger Ale hat einen ähnlichen Effekt. © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich dabei lächerlich
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich dabei lächerlich
So entfernen Sie Wasserflecken an Wänden zuverlässig
So entfernen Sie Wasserflecken an Wänden zuverlässig
Ein simples Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Ein simples Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Jeans in die Waschmaschine? Das müssen Sie dazu wissen
Jeans in die Waschmaschine? Das müssen Sie dazu wissen

Kommentare