In schrecklichem Zustand

Zum Verkauf: Niemand will Trumps Protz-Villa haben

Einst galt das "Château de Palmier" als teuerste Immobilie auf der karibischen Insel St. Martin - jetzt will sie niemand mehr haben. Ist Trump Schuld daran?

Perfekte Lage im Urlaubsparadies der Karibik, mit Privatstrand und riesigem Pool ausgestattet, außerdem sage und schreibe zwölf Badezimmer: So pompös ist die Luxusvilla von Donald Trump auf der Insel St. Martin, die zum französischen Überseegebiet gehört.

Nun steht das "Château de Palmier" wieder zum Verkauf - doch von eifrigen Käufern fehlt weit und breit jede Spur.

Trump-Villa: Wert extrem gesunken

Wie die Immobilienmaklerin Lesley Reed, der Firma Sotheby's International Realty, gegenüber der Washington Post bestätigte, hat der Protz-Palast im Besitz von Donald Trump einen massiven Wertverlust erlitten. Lange Zeit galt die Villa als teuerste Immobilie der karibischen Insel - im Mai war sie noch 28 Millionen Dollar Wert. Nun wird sie für "schlappe" 16,9 Millionen Dollar angeboten.

Und das obwohl das Pomp-Gebäude durchaus etwas zu bieten hat: Eine Außen-Bar, einen Golfplatz, Billard-Bereiche und sogar eigene Fitnesscenter, drinnen wie draußen.

Wieso will niemand Trumps Luxusvilla?

Nun wird spekuliert, wie dieser heftige Preissturz zu erklären ist: Offensichtlich ist die fürchterliche Inneneinrichtung ein Grund. Das Magazin Politico ist sich zum Beispiel sicher, dass es an Trumps extravaganten "Diktatoren-Chic" liegt. In diesem Geschmack würde er zahlreiche seiner Immobilien einrichten. Der US-Architekt Doug Staker bezeichnet ihn gar als "hässlich" und "geschmacklos".

In der Instagram-Galerie können Sie sich die Villa von innen ansehen:

In diesem Gebäude gingen ebenfalls einige Berühmtheiten ein und aus - noch dazu hat es eine magische Vergangenheit.

Auch interessant: Eine Familie baute sich die Simpsons Küche nach - so sieht sie aus.

Von Franziska Kaindl

Diese 5 Studenten-Wohnheime kann sich nicht jeder leisten

Die Dachterrasse des DOORM in Lissabon bietet Ausblick über die Altstadt.
Die Dachterrasse des DOORM in Lissabon bietet Ausblick über die Altstadt. © doormportugal.com
Der eigene Basketballplatz des Garching Living Center (GLC) in München.
Der eigene Basketballplatz des Garching Living Center (GLC) in München. © studentenwohnung-garching.de
Auch eine Sauna bietet das GLC.
Auch eine Sauna bietet das GLC. © studentenwohnung-garching.de
Der beheizte Pool des GLC.
Der beheizte Pool des GLC. © studentenwohnung-garching.de
Nur für die Elite: das Münchner Maximilianeum.
Nur für die Elite: das Münchner Maximilianeum. © maximilianeum.mhn.de
Das Maximilianeum: Bewerben oder mieten ist nicht möglich.
Das Maximilianeum: Bewerben oder mieten ist nicht möglich. © maximilianeum.mhn.de
Das Maximilianeum ist Deutschlands exklusivstes Studentenwohnheim.
Das Maximilianeum ist Deutschlands exklusivstes Studentenwohnheim. © Wolfgang Dirscherl / pixelio
Paris Gardens in London: Ein Semester kostet rund 10.000 Britische Pfund.
Paris Gardens in London: Ein Semester kostet rund 10.000 Britische Pfund. © crm-students.com
Luxus pur im Londoner Wohnheim.
Luxus pur im Londoner Wohnheim. © crm-students.com
Paris Gardens: Wohnheim mit Blick über London.
Paris Gardens: Wohnheim mit Blick über London. © crm-students.com
Die Apartments im Twenty First in Kiel.
Die Apartments im Twenty First in Kiel. © Twenty First Apartments

Rubriklistenbild: © dpa / Instagram sxmsir

Auch interessant:

Meistgelesen

"Gammler-Paar" schreibt dreistes Wohnungsgesuch
"Gammler-Paar" schreibt dreistes Wohnungsgesuch
Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein
Genervter Mieter schreibt diesen irren Zettel für unfähigen Paket-Boten
Genervter Mieter schreibt diesen irren Zettel für unfähigen Paket-Boten
Absurder Treppenaushang bringt das Netz zum Lachen
Absurder Treppenaushang bringt das Netz zum Lachen

Kommentare