1. meine-anzeigenzeitung
  2. Leben
  3. Wohnen

Zimmerpflanzen gießen: Deshalb sollten Sie kein Leitungswasser verwenden

Erstellt:

Kommentare

Ein Mann, der draußen einen Kaktus gießt. (Symbolbild)
Die Qualität des Gießwassers beeinflusst die Gesundheit der Pflanze. (Symbolbild) © Eva Blanco/Imago

Sie gießen zwar regelmäßig Ihre Zimmerpflanzen, diese lassen aber trotzdem die Blätter hängen? Dann könnte es an der Qualität des Wassers liegen.

München – Hartes Wasser ist nicht nur schädlich für Haushaltsgeräte wie Kaffeemaschine und Wasserkocher, auch Pflanzen sind alles andere als erfreut vom kalkhaltigen Wasser aus der Leitung. Aber da man diese ganz im Gegensatz zu Kaffeemaschine und Co. nicht entkalken kann, ist es wichtig, von vornherein das richtige Wasser zum Gießen zu verwenden.
24garten.de klärt auf, welches Wasser Ihrer Pflanze nicht schadet*.

Die Blätter hängen herab oder werden braun, es zeigt sich auch im Sommer keine Blüte oder die Pflanze wirkt insgesamt etwas schlapp? Dann sollten Sie Ihre Gießgewohnheiten überdenken. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare