Arbeit auf dem Kreuzfahrtschiff

Kreuzfahrt-Mitarbeiter geben erstaunlichen und teils schockierenden Blick hinter die Kulissen

+
Kreuzfahrten faszinieren viele Menschen - doch wie sieht es hinter den Kulissen aus?

Was sind die Geheimnisse auf dem Kreuzfahrtschiff und was passiert eigentlich hinter den Kulissen einer Kreuzfahrt? Dies wollen Passagiere immer wieder wissen.

Kreuzfahrten sind nicht nur beliebt - auch diejenigen, die sich aus Kosten- oder anderen Gründen keine Kreuzfahrt vorstellen können, finden an dem Thema einen gewissen Gefallen.

Aus diesem seit einigen Jahren bestehenden Trend heraus wollen auch viele Menschen hinter die Kulissen der Seefahrtgiganten blicken. Im Netz finden sich dazu zahlreiche Foren, Blogs und Beiträge in Magazinen oder auf Newsseiten. Auf Reddit stellen User immer wieder Fragen an Mitarbeiter von Kreuzfahrtschiffen, welche Erfahrungen sie dort gemacht haben oder was die kleinen Geheimnisse des Jobs und nicht zuletzt des Erfolgs der Kreuzfahrten sei. Wir haben die besten Antworten für Sie zusammengestellt.

Kreuzfahrt-Mitarbeiter über Arbeit: "Lange Arbeitszeiten, kleine Gemeinschaftskabine, Essen eklig"

Ein User, der laut eigener Aussage selbst auf einem Kreuzfahrtschiff tätig gewesen sein soll, ging bereits vor einiger Zeit auf der Plattform Reddit auf die Frage ein, wie es wirklich sei, auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten. Rund 4.500 User kommentierten diese Frage.

Seine Erfahrungen auf dem Schiff schilderte er so: "Lange Arbeitszeiten, sehr kleine Gemeinschaftskabine mit dünneren Wänden als Papier, so dass man alles hören kann, was die Nachbarn tun, das Essen der Crew ist verdammt schrecklich, es sei denn, Sie leben gerne von gekochtem Reis." An der Bar sei es zwar entspannt, jedoch sei sie auch umgeben von "gruseligen Kerlen" und schönen Damen, die jeden anlächeln würden. Positiv sei aber gewesen, dass er in den fünf Jahren, die er dort gearbeitet habe, die ganze Welt bereiste.

Lesen Sie hier: Kreuzfahrt-Passagier von Schiff geschmissen: "Sie haben mir Angst gemacht".

Ehemaliger Kreuzfahrt-Ingenieur: "Eine der besten Zeiten, die ich in meinem Leben hatte"

Ein weiterer User schrieb über seine Zeit als Mitarbeiter eines Kreuzfahrtschiffes: "Ich habe drei Jahre lang als Ingenieur auf Kreuzfahrtschiffen gearbeitet und es war eine der besten Zeiten, die ich in meinem Leben hatte."

Er habe eine eigene Kabine für sich alleine gehabt, die sogar über ein Fenster verfügte, in dessen Genuss die meisten Besatzungsmitglieder meist nicht kommen. "Ich wusste, dass ich das zu meinem Vorteil nutzen konnte und entwickelte mich vom schüchternen 20-Jährigen zu einer absoluten Hure. Ich sehe auch nicht schlecht aus, das hat mir ein wenig geholfen."

Lesen Sie hier: Kreuzfahrtschiffe gehen mysteriöserweise unter: Gefahr auf hoher See durch Offizier aufgedeckt.

Kreuzfahrt-Mitarbeiter prangert katastrophale Zustände an Bord an

Wieder ein anderer User prangert auf Reddit die schlechten Zustände auf Kreuzfahrtschiffen an. So antwortete er vor einiger Zeit auf die Frage, was Kreuzfahrtmitarbeiter gern mal loswerden würden, aber es nicht dürfen, dass das Personal der meisten Kreuzfahrtgesellschaften nicht gut genug ausgebildet sei. "Die Sicherheitsunterweisung, zu der man geht, ist nur ein Theater und wir wollen das noch weniger als du." Der User prangert auch an, dass der Norovirus auf Schiffen viel häufiger auftrete, als man denke. Woher er diese Informationen hat, schrieb er nicht.

Erhält ein Kreuzfahrt-Kapitän einen Bonus, wenn er weniger Treibstoff verbraucht?

Zudem berichtete einer, dass Kapitäne Boni für das Sparen von Treibstoff bekämen. Diese Aussage ist laut einem Bericht des Tagesspiegels korrekt, zumindest, wenn es nach der Aussage von Jens Uffenkamp, der Umweltoffizier der "Mein Schiff 3", geht. Demnach erhalten Kapitäne einen Bonus, wenn sie Strecken mit geringerem Treibstoffverbrauch als geplant zurücklegen. "Jede Tonne weniger wird bei Tui Cruises geschätzt."

Auch interessant: Kreuzfahrt-Unternehmen von Frau verklagt: Fingerkuppen zerquetscht - Amputation noch an Bord.

sca

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen.
Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen. © Andrea Warnecke
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen.
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen. © Hurtigruten
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben.
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben. © Juanjo Martinez
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird.
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird. © Juanjo Martinez
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises.
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises. © Andrea Warnecke
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten.
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten. © Hurtigruten
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen.
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen. © Philipp Laage
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig.
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig. © Verena Wolff
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start.
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start. © Hurtigruten
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien.
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien. © Andrea Warnecke

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Schlimmste Zeit meines Lebens": Kreuzfahrt-Mitarbeiter beschreibt, wozu er an Bord gezwungen wurde
"Schlimmste Zeit meines Lebens": Kreuzfahrt-Mitarbeiter beschreibt, wozu er an Bord gezwungen wurde
Kreuzfahrtschiff mit schlimmster Wertung seiner Geschichte - Gründe verheerend
Kreuzfahrtschiff mit schlimmster Wertung seiner Geschichte - Gründe verheerend
Kreuzfahrtgesellschaft MSC enthüllt, wann Sie Ihre Kreuzfahrt buchen sollten, um richtig zu sparen
Kreuzfahrtgesellschaft MSC enthüllt, wann Sie Ihre Kreuzfahrt buchen sollten, um richtig zu sparen
Crewmitglied verrät Geheimnis auf der Kreuzfahrt: "Die besten Vorteile sind..."
Crewmitglied verrät Geheimnis auf der Kreuzfahrt: "Die besten Vorteile sind..."

Kommentare