24-Jähriger zieht sich Verletzung im Training zu

Saisonaus? Keanu Staude fehlt dem TSV 1860 wochenlang 

Keanu Staude fehlt dem TSV 1860 München wochenlang. 
+
Keanu Staude fehlt dem TSV 1860 München wochenlang. 

Keanu Staude hat sich im Training eine Sehnenverletzung zugezogen. Der TSV 1860 München hat bekannt gegeben, dass dies eine mehrwöchige Ausfallzeit zur Folge hat. 

München - Keanu Staude bleibt vom Pech verfolgt. Der ehemalige U-20 Nationalspieler hat sich in der vergangenen Woche vor dem wichtigen Spiel gegen den SC Verl (Endstand 3:2) im Training verletzt. Staude erlitt nach einem Zusammenprall mit Semi Belkahia eine Knieprellung sowie eine Kapselverletzung, stand jedoch gegen den SC Verl wieder im Kader. Er wurde in der 86. Minute beim Stand von 3:2 für Stefan Lex eingewechselt und half als Rechtsaußen mit, den wichtigen Sieg bis zuletzt zu verteidigen. 

TSV 1860: Keanu Staude erneute Verletzung - Bedeutet es das Saisonaus?

Es sind bittere Wochen für 1860-Winterzugang Keanu Staude. Nach seiner Corona-Infektion, die eine mehrwöchige Quarantäne mit sich brachte und der Verletzung vor dem Verl-Spiel erlitt der 1860-Spieler nun die nächste Schockdiagnose. Am Dienstag erlitt Staude im Training ohne Fremdeinwirkung eine vom Verein nicht näher beschriebene „Sehnenverletzung“, die eine „mehrwöchige Ausfallzeit“ zur Folge habe. Der letzte Spieltag ist für den 22. Mai terminiert. Im schlimmsten Fall wäre die Saison für Staude durch die neuerliche Verletzung also gelaufen. 

Staude steuerte bisher ein Tor sowie einen Assist zu den beeindruckenden Ergebnissen zu und kam auf insgesamt 8 Einsätze - den Rechtsaußen nun für den Rest der spannenden Saison zu verlieren, dürfte dem TSV 1860 München nicht gefallen, da der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga so nah ist wie noch nie zuvor. 

(MM)

Auch interessant:

Kommentare