Der 1860-Neuzugang über sein Löwen-Leben

Aigner: "Lieber Torpedo Moskau als FC Bayern"

Würde nie zu den Bayern wechseln: Stefan Aigner.
+
Würde nie zu den Bayern wechseln: Stefan Aigner.

Er hat das Zeug zum neuen Fanliebling: Stefan Aigner. Auf dem Platz zeigte der Blondschopf beim Sieg gegen Marino, dass er die Dauermisere im rechten Mittelfeld beenden könnte, außerhalb des Platzes glänzt der Urbayer aus Lochham als Spaßvogel.

Kostproben? Bitte sehr!

Aigner über...

seine neuen, oberbayerischen Offensivkollegen Lauth, Bierofka und Schäffler: „Die Verständigung fällt mir hier auf alle Fälle leichter als droben in Bielefeld, wo es praktisch nur Preißn gibt. Bei Sechzig wird wieder Boarisch g’redt, einfach wunderbar ist das!“

... seine durchwegs tiefblaue Familie: „Bei uns daheim gibt es ausschließlich nur Löwen. Vater, Mutter, Großeltern. Meine beiden Opas sind bei jedem Heimspiel im Stadion. Der Opa Erwin steht mit seinen 80 Jahren alle 14 Tage in der Nordkurve, der Opa Karl hat einen Sitzplatz. Der ist aber auch schon zwei Jahre älter.“

Löwen zum Anfassen: Der Fanabend auf Teneriffa

Fotostrecke

…seine Liebe zu den Löwen: „Sechzig ist einfach mein Verein, da geht nix drüber. Ich bin praktisch ein Fan auf dem Platz, wenn man so will. Wenn ich in Bielefeld mal wieder auf der Bank gesessen hab und dann hat auch noch Sechzig verloren, dann war mein Wochenende hin.“

... einen hypothetischen Wechsel zum FC Bayern: „Oh mei. Alle Aigners sind durch die Bank Bayern-Verachter. Wenn ich hier so einschlagen würde, dass ein Angebot von Bayern käme, dann gäb’s auch andere Angebote. Und dann wär mir sogar Moskau lieber als Bayern, Spartak, Dynamo, Torpedo – ganz wurscht! Bayern würde nicht in meinen Lebensplan passen.“

…die Tatsache, dass er sich mit solchen Aussagen nicht überall Freunde in München machen wird: „Das ist mir so was von wurscht. Wenn wir im DFB-Pokal den HSV schlagen und dann Bayern als Los kriegen, das würde mir einen riesigen Schwung geben, denen ein Tor reinzuhauen. In der A- und B-Jugend haben sie gegen uns meistens überhaupt kein Land gesehen. Und außerdem: Ich habe in meinem Freundeskreis keinen einzigen Bayern-Fan, bloß neuerdings ein paar Hoffenheimer, das passt schon.“

lk

Ein Löwe kehrt zurück: Der TSV 1860 verpflichtet Stefan Aigner

Fotostrecke

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

TSV 1860 München: Die Route von Giesing nach Gelsenkirchen
TSV 1860 München: Die Route von Giesing nach Gelsenkirchen

Kommentare