Namensvettern beim Drittligisten

Ex-FCB-Coach bedient sich bei Löwen-NLZ: Schwarz nimmt Schwarz mit nach Würzburg

Benny Schwarz (l.) wird Co-Trainer von Danny Schwarz bei den Würzburger Kickers.
+
Benny Schwarz (l.) wird Co-Trainer von Danny Schwarz bei den Würzburger Kickers.

Danny Schwarz wechselt vom FC Bayern München zu den Würzburger Kickers. Und das hat auch Folgen für den TSV 1860. Benjamin Schwarz geht mit in die 3. Liga.

München - „Wir sind sehr froh, dass wir Danny Schwarz und Benjamin Schwarz als neues Trainergespann verpflichten konnten“, freut sich Würzburgs Vorstandsvorsitzender Christian Jäger in einer Vereinsmitteilung. Das Münchner Duo mit den erschreckenden ähnlichen Namen - Danny und Benny Schwarz sind nicht verwandt oder verschwägert - soll den Drittligisten vor dem Abstieg bewahren.

Ex-Löwe Danny Schwarz wechselt vom FC Bayern nach Unterfranken. Er war unter anderem als Trainer der U23 im Einsatz, besitzt die UEFA-Pro-Lizenz und übernimmt jetzt die Chefrolle bei den Kickers.

Von seinem Ex-Verein packt er sich Benny Schwarz ein, den er aus dem Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 loseist. Schwarz war zuletzt Frank Schmöllers Co-Trainer in der U21 der Löwen. Von nun an wird er seinem Namensvetter zuarbeiten. Schon am Mittwoch geht für das Duo die Arbeit bei den Würzburger Kickers los.

Auch interessant:

Kommentare