1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. 1860 München

Hansa Rostock mit A-Team gegen 1860

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Beim Auswärtsspiel in der vergangenen Saison (24.11.2008) siegte der TSV 1860 mit 1:0 gegen Rostock.
Beim Auswärtsspiel in der vergangenen Saison (24.11.2008) siegte der TSV 1860 mit 1:0 gegen Rostock. © dpa

München/Rostock - Das wird keine leichte Aufgabe für die Löwen: Hansa Rostock, Gegner der Münchner am Samstag, kann personell aus dem Vollen schöpfen.

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock kann am Samstag gegen den TSV 1860 München personell aus dem Vollen schöpfen. “Alle sind fit, auch Orestes kann trotz seiner Ellenbogenverletzung ohne Probleme auflaufen“, sagte Trainer Andreas Zachhuber am Donnerstag. Allerdings hatte der Rostocker Cheftrainer ohnehin keine großen Veränderungen in der Startaufstellung geplant. “Ich werde nicht nach zwei schlechten Partien komplett verrückt spielen und die ganze Mannschaft umkrempeln. Ein Großteil der Truppe bekommt die Chance, es besser zu machen als zuletzt.“

So bereiteten sich die Löwen auf das Spiel vor

Strecke

Nach dem Erstrunden-Aus im Pokal beim Drittligisten Osnabrück (1:2) und der Niederlage am Auftaktspieltag in Bielefeld (1:3) stehen die Rostocker im ersten Heimspiel bereits unter Erfolgsdruck. “Die Mannschaft hat in der Woche gut gearbeitet. Außerdem haben wir in der Auswertung der beiden Spiele Tacheles geredet, jeder Spieler hat seine Fehler eingesehen. Wir haben zweimal schlechten Fußball gespielt, mit katastrophalen Aussetzern. Das werden wir abstellen und ich bin mir sicher, dass wir an dieser Mannschaft noch sehr viel Spaß haben werden“, sagte Zachhuber.

Mit den “Löwen“ erwartet der Rostocker Trainer eine der stärksten Mannschaften der Liga. “Sie haben viele Jahre in der Bundesliga gespielt und haben einen sehr guten Start erwischt. Man muss sie in jedem Fall auf der Rechnung haben“, bemerkte Zachhuber, der mit “Löwen“-Trainer Ewald Lienen auf einen alten Bekannten trifft: “Ich habe im März 1999 das Amt des Cheftrainers in Rostock von ihm übernommen. Ich habe nur gute Erinnerungen an Ewald Lienen, auch wenn wir uns in den vergangenen 10 Jahren nicht gesehen oder gesprochen haben. Ich freue mich, ihn wieder zu treffen.“

dpa

Auch interessant

Kommentare