1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. 1860 München

Volland: "Für Sechzig will ich fit sein"

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian weiß

Kommentare

null
Kevin Volland spielt seit Sommer 2012 für 1899 Hoffenheim, wechselt von 1860 in den Kraichgau. © picture alliance / dpa

Hoffenheim - Das Wiedersehen mit dem ehemaligen Löwen-Juwel Kevin Volland wackelt. Er laboriert an einer Fußverletzung. Doch für den Test zwischen 1899 gegen 1860 will er fit sein.

Als er sich endgültig in die Herzen der Löwen-Fans gespielt hatte, gehörte er schon gar nicht mehr dem Verein. Für schlappe 700.000 Euro musste der TSV 1860 sein Juwel in der Winterpause 2010/2011 an die TSG 1899 Hoffenheim verkaufen, durfte ihn aber auf Leihbasis noch behalten. Volland war gerade erst von der A-Jugend zu den Profis hochgezogen worden, doch seine Entwicklung verlief rasant. Nach 20 Toren in 57 Spielen im 1860-Trikot ging es endgültig in den Kraichgau. Jetzt kommt es erstmals zu einem Wiedersehen mit dem Kapitän der U21-Nationalmannschaft.

Löwen vs. Hoffenheim: Wir berichten im Liveticker

Am kommenden Donnerstag tritt der TSV 1860 zu einem Testspiel bei der TSG an (Anstoß 14.00 Uhr). Und Kevin Volland, dessen Marktwert mittlerweile laut transfermarkt.de auf 12 Millionen Euro (!) beziffert wird, will unbedingt dabei sein. "Ich muss zwar gerade wegen einer Reizung am Fuß etwas kürzer treten, aber bis Donnerstag will ich wieder fit sein", sagte der 21-Jährige voller Vorfreude im Interview auf der 1860-Homepage. "Es wäre schön, gegen meine alten Kollegen antreten zu können - und natürlich zu gewinnen."

"Cool, ein roter Sponsor": Was Löwen-Fans wohl nie sagen würden

Seine fußballerischen Wurzeln hat er nicht vergessen, der Stürmer aus Marktoberdorf. Die Löwen verfolgt er noch immer: "Klar, wenn ich Zeit habe und in München bin, dann gehe ich auch ins Stadion und schaue mir an, wie meine Kumpels Benny Lauth, Chris Schindler und die anderen kicken."

Ein Duell gegen Sechzig in der 1. Liga, das wäre ganz nach Vollands Geschmack. Er drückt jedenfalls die Daumen: "Die Löwen hatten eine echt gute Phase vor der Winterpause. Ich hoffe, sie können daran anknüpfen, wenn's im Februar weitergeht."

fw

Auch interessant

Kommentare