1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. 1860 München

Türkgücü-Partie abgesagt: mehrere Corona-Fälle bei Heraf-Elf - Derby gegen 1860 in Gefahr?

Erstellt:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Mehrere Spieler bei Türkgücü München haben sich mit dem Corona-Virus infiziert.
Mehrere Spieler bei Türkgücü München haben sich mit dem Corona-Virus infiziert. © Imago images/Ulrich Wagner/Aton Chile

Die Partie von Türkgücü München beim Hallescher FC ist abgesagt. Beim Münchner Drittligisten wurden mehrere Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet.

München - Das Corona-Virus wirft weiterhin seine Schatten auf den deutschen Profi-Fußball. Die Partie von Türkgücü München beim Hallescher FC am 15. Januar wurde abgesagt. Dies gab der Klub von Präsident Hasan Kivran per Pressemitteilung bekannt. Die Spielleitung des DFB traf die Entscheidung heute auf Antrag der Münchner. Die  betroffenen Klubs waren über die Spielabsage vorab informiert.  

Laut Vereinsangaben befinden sich mehrere Türkgücü-Spieler in Quarantäne. Die Elf von Andreas Heraf verfügt demnach aktuell über weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler, womit die im Paragrafen 15 verankerte Mindestgrenze unterschritten ist. Grundlage für die Absage ist Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung.

Türkgücü München: Derby nächste Woche in Gefahr?

Bislang war nur bekannt, dass sich Abwehrchef Mergin Mavraj mit dem Corona-Virus angesteckt hatte. Eine weitere Testreihe führte anscheinend zu mehreren positiven Testungen. Um welche Spieler es sich handelt, gab der Verein nicht bekannt. Top-Stürmer Petar Sliskovic war ebenfalls aufgrund eines positiven Corona-Tests erst gar nicht mit ins Trainingslager nach Belek gereist. Ein Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest.

Interessant ist der Corona-Ausbruch bei Türkgücü auch für den TSV 1860 München. Nächste Woche treffen die Löwen im Grünwalder Stadion im Derby auf den Lokalrivalen. Ob das Spiel wie geplant stattfinden kann, steht noch nicht fest. Darüber hinaus wurden am 21. Drittliga-Spieltag die Begegnungen FSV Zwickau gegen Viktoria Köln und Viktoria Berlin gegen Eintracht Braunschweig ebenfalls aufgrund von Quarantäne-Anordnungen im Zuge von Corona-Fällen abgesagt.  (kk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare