Löwen hoffen auf Abwehrkräfte

Das Löwen-Maskottchen an der Eckfahne bekommt Gesellschaft in Form eines Joghurtbechers.
+
Das Löwen-Maskottchen an der Eckfahne bekommt Gesellschaft in Form eines Joghurtbechers.

Der TSV 1860 München hat einen neuen Werbepartner, der die Abwehrkräfte stärken soll.

Wie der Verein am Montag bekannt gab, ist die Privatmolkerei Bauer ab sofort Sponsor. Unter anderem sind hinter den Eckfahnen zukünftig bei den Heimspielen überdimensionale Joghurtbecher zu sehen. Natürlich werben die Mega-Becher nicht für Erdbeer- oder Himbeer-Joghurt in der FC-Bayern-Farbe Rot, sondern für eine löwenblaue Heidelbeere-Cassis-Leckerei.

TSV 1860 - Ahlen: Die Löwen in der Einzelkritik

Fotostrecke

Manfred Stoffers, Sprecher der Geschäftsführung des TSV 1860 München, freut sich über die nicht nur farblich passende Partnerschaft: "Blauer Joghurt – eine Wohltat für die Augen eines Löwenfans. Bekanntermaßen stärkt Joghurt die Abwehrkräfte. Und genau das ist es, was wir brauchen: starke und gesunde Abwehrkräfte! Deswegen freuen wir uns besonders, das Familienunternehmen Bauer wieder in der großen Löwenfamilie begrüßen zu können."

Die Privatmolkerei Bauer war bereits in den neunziger Jahren Sponsor der Löwen. "Als großer Sechzger-Fan freue ich mich ganz besonders über die Wiederaufnahme unserer Partnerschaft mit den Löwen“, sagt Bauer-Geschäftsführer Markus Bauer. "Ich bin begeistert von der tollen Umsetzung der Zusammenarbeit mit den wirklich charmanten und innovativen Werbemitteln. Da schlägt mein Löwen-Herz einfach höher."

TSV 1860: Die Köpfe hinter dem Löwen-Chaos

Fotostrecke

Quelle: tz

Auch interessant:

Kommentare