Ludwig und Mlapa schenken den Griechen ein

+
Peniel Mlapa traf gegen Iraklis.

Pfarrwerfen - Die Löwen haben ihr Testspiel gegen den griechischen Erstligisten Iraklis Saloniki in Pfarrwerfen mit 2:0 gewonnen.

 Das 1:0 erzielte Alexander Ludwig (62.) durch einen Freistoß aus 20 Metern, Peniel Mlapa stellte mit einem schönen Heber in der Schlussminute den Endstand her. „Ich habe gute Details gesehen“, zeigte sich Trainer Ewald Lienen zufrieden, „auch wenn es nach vorne noch keine Offenbarung war.“

Eine solche war auch Leandro „Messias“ dos Santos nicht – zumindest nicht für seinen Zimmergenossen Ardijan Djokaj. Denn dos Santos schnaufte in der Nacht so lautstark, dass Djokaj nicht schlafen konnte und das Zimmer verließ. „Er war wohl krank, wollte es aber nicht zugeben“, mutmaßte Ewald Lienen aufgrund der nächtlichen Atemprobleme des Brasilianers.

Die Entscheidung über die Zukunft des 25-Jährigen soll schon bald fallen. Der Pechvogel des Abends war allerdings Manuel Schäffler. Erst bekam er über dem rechten Auge den Ellenbogen eines Griechen zu spüren, dann verletzte er sich wieder an der Hand. „Es tut weh, ich muss jetzt abwarten“, meinte er.

Was sich Trainer Ewald Lienen wohl so alles notiert hat...

foto

cm

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare