Messias vom Pech verfolgt

+
Ewald Lienen konnte sich von Messias noch kein abschließendes Bild machen.

St. Johann - So richtig hat die Sache mit dem Messias und dem TSV 1860 noch nicht geklappt.

Der Brasilianer Leandro dos Santos mit dem verheißungsvollen Künstlernamen des Heilsbringers war alles andere als vom Glück verfolgt, als es für ihn darum ging, am Dienstag im Testspiel gegen Iraklis Saloniki beim TSV 1860 vorzuspielen.

Der 25-jährige linke Außenverteidiger war mit einer Grippe ins Spiel gegangen, verheimlichte die Erkrankung allerdings gegenüber den 1860-Verantwortlichen, und außerdem erhielt dos Santos nach gut einer Stunde einen Schlag auf das Sprunggelenk und musste ausgewechselt werden. Dumm gelaufen, kann man da nur sagen. Wie es mit ihm weitergeht, ist noch offen. Ewald Lienen nimmt es dem Defensivspieler nicht übel, dass dieser ihn über seine Grippe nicht informiert hat: „Ist doch klar, der wollte hier was zeigen und unbedingt spielen.“

Bilder und Video aus dem Löwen-Trainingslager gibt‘s hier

Aber Zimmergenosse Ardijan Djokaj war in der Nacht ausgezogen, weil er wegen dos Santos nicht mehr schlafen konnte und informierte den Trainer am nächsten Tag natürlich darüber. ­Lienen: „Der Junge hatte keine Luft mehr bekommen, war nur am Keuchen , Röcheln und Schniefen. Als ich ihn drauf ansprach, sagte er allerdings, dass es ihm gut ginge.“ Ob der Brasilianer noch länger unter Beobachtung bleibt, war bis Mittwoch Nachmittag nicht entschieden. Lienen: „Das, was er am Dienstag gezeigt hat, war im Grunde ein Muster ohne Wert und hat keinesfalls ausgereicht, dass wir jetzt auf Anhieb sagen würden, den müssen wir sofort verpflichten. Vielleicht lassen wir ihn noch mal ein paar Tage nach München ins Probetraining kommen.“

Die Rückennummern der Löwen

foto

Wie es mit Manuel Schäffler weitergeht, ist nun auch geklärt. Das zugeschwollene Auge, das der Stürmer dem Ellbogen eines Griechen verdankt, wird sich im Lauf der nächsten Tage langsam wieder öffnen. An seinem rechten Daumen brach sich Schäffler das Endglied an, eine Operation ist nicht nötig.

cm

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare