1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. 1860 München

Skacel wohl zu teuer für die Löwen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Eine Verpflichtung des Ex-Herthaners Rudolf Skacel (r.) ist bei den Löwen wohl vom Tisch. © Getty

München - Der TSV 1860 ist weiterhin auf der Suche nach einem linken Mittelfeldspieler, um den Kader zu komplettieren. Die Tendenz geht offenbar zu einem Brasilianer. Der Tscheche Rudolf Skacel ist den Löwen hingegen zu teuer.

"Ich habe zuletzt vor einer Woche mit Miki Stevic über Skacel gesprochen", sagte sein Berater Jochen Kientz gegenüber tz-online. Man habe sogar bereits finanzielle Fragen angeschnitten. "Da war es den Löwen zu viel", so der Skacel-Berater. "Er geht schon runter, aber ein gewisses Geld muss er schon verdienen."

Der tschechische Nationalspieler, der sowohl im linken offensiven Mittelfeld, als auch als Linksverteidiger spielen könnte, ist weiterhin auf dem Markt und sucht einen neuen Verein. Es scheitert offenbar am Geld. "Ich weiß, dass Stevic ihn haben wollte", sagt Kientz. "Aber finanziell ist es vielleicht nicht machbar."

Einmal Note 1! Bilder & Einzelkritik zum Löwen-Traumstart

Strecke

Auch Sascha Dum steht nicht auf der Kandidatenliste. Nachdem es mit Bayer Leverkusen Gespräche über einen vorzeitigen Wechsel von Lars Bender (Vertrag beim Werksclub ab 2010) gibt, waren Spekulationen über ein mögliches Verrechnungsgeschäft aufgekommen. Der talentierte Dum steht bei Leverkusen auf dem Abstellgleis. Nach Informationen von tz-online gibt es seitens der Löwen aber keinerlei Bemühungen hinsichtlich einer Dum-Verpflichtung.

Ganz oben auf der Wunschliste steht offenbar weiterhin ein Brasilianer, der in Europa ein eher unbeschriebenes Blatt ist. Gut möglich, dass die Löwen hier schon bis Mitte der Woche Vollzug melden.

al.

Löwen intern: Hinter den Kulissen des TSV 1860

Strecke

Auch interessant

Kommentare