Noch nichts konkret mit Eneramo

+
Michael Eneramo (hier im Nationaltrikot) sorgte in der tunesischen Liga bei Esperance Tunis für Furore

München - Die Verpflichtung eines neuen Stürmers beim TSV 1860 München lässt weiter auf sich warten. Der zuletzt gehandelte Michael Eneramo ist allerdings nicht erster Wunschkandidat.

Wie tz-online erfuhr, wurde der Torschützenkönig der tunesischen ersten Liga den Löwen mehrfach angeboten, diese Woche noch einmal zu sehr interessanten Bedingungen: Für 350.000 Euro Ablöse und ein niedriges Grundgehalt plus leistungsbezogenen Aufschlag könnte der 1,91-Meter-Hüne ein Löwe werden. 

Gegen Ende der abgelaufenen Saison stand Arminia Bielefeld unter Michael Frontzeck vor der Verpflichtung des Nigerianers. Der Wechsel scheiterte nach dem Abstieg der Westfalen jedoch an seinen Vorbehalten gegen die 2. Bundesliga. Später wollte ihn Frontzeck sogar zu seinem neuen Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach lotsen. Beides hat sich jedoch zerschlagen.

Inzwischen wäre der Nationalspieler durchaus bereit, auch in die zweite Liga zu wechseln. Nach Informationen von tz-online steht er auf der Wunschliste von 1860 aber nicht ganz oben, daher wird eine Verpflichtung derzeit nicht forciert.

al.

Wer wird neuer Löwen-Stürmer? Eine Kandidatenschau

Strecke

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare