Traditionsduell gegen Rote Teufel

„In der Verfassung, die er braucht“: Bahn frei für Timo Gebhart?

+
Darf Timo Gebhart (r.) gegen Kaiserslautern von Beginn an ran?

Daniel Bierofka will beim TSV 1860 „Entscheider“ sehen. Nach der Niederlage in Duisburg kommt es nun zum Traditionsduell gegen den 1. FC Kaiserslautern. Zielvorgabe der Löwen: Konter besser ausspielen.

München - „Im Vergleich zu uns haben die Duisburger einige Entscheider in der Mannschaft.“ Ein Satz von Daniel ­Bierofka, der auch der tiefen Enttäuschung über das 1:2 vom vergangenen Samstag beim MSV geschuldet gewesen sein dürfte. Vor dem Spiel am Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern war ­der Trainer des TSV 1860 am Freitag jedenfalls bemüht, seine Führungskräfte auch als solche hervorzuheben. 

„Wir haben schon auch Spieler drin, die ein Spiel entscheiden können“, sagte der Löwen-Coach. „Den Sascha (Mölders), den Timo (Gebhart), den Ossi (Owusu) oder den Zier(eis).“ Nur müssten die im „heißen Herbst“ ihre Chancen halt auch nutzen, respektive „die Konter besser ausspielen“.

TSV 1860: Timo Gebhart „in der Verfassung, die er braucht“

Gut möglich dass Entscheider Timo Gebhart gegen Tabellennachbar Kaiserslautern nach den missglückten Versuchen gegen Meppen (0:0) und Magdeburg (1:5) bei 1860 München mal wieder eine Chance von Anfang an erhält. „Definitiv eine Option für die Startelf“ sei der Memminger laut Bierofka. „Timo will unbedingt zeigen, was er drauf hat.“ Und „nach drei, vier Wochen intensivem Fitnesstraining“ sei der 30-Jährige „mittlerweile in der Verfassung, die er braucht, um sein Spiel durchzuziehen.“

Wie das Ganze taktisch und strategisch aussehen soll? Da lässt sich Bierofka nach drei Tagen Geheimtraining nicht in die Karten schauen. Zumal die Lage beim Gegner schwer zu durchschauen ist. Neu-FCK-Trainer Boris Schommers (40) hat mit dem 1:1 gegen Magdeburg und dem mühsamen 3:0 im Verbandspokal gegen Oberligist SV Gonsenheim erst zwei Partien bestritten.

„Wir wollen in München den nächsten Schritt in unserer Entwicklung machen“, sagt der Ex-Nürnberger Schommers. Ein Schritt, den die in ihren Wiesn-Trikots auflaufenden Löwen verhindern wollen. „Entscheidend ist nicht das Trikot, sondern was drin steckt“, weiß Bierofka. Im besten Fall ein Entscheider.

Mehr: Durch den Umbau des Grünwalder Stadions braucht der TSV 1860 München eine Übergangsspielstätte. Haben sie diese im Sportpark Unterhaching gefunden?

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare