TSV 1860 gegen SpVgg Unterhaching

Kracher im Pokal-Viertelfinale: Terminverlegung und Live-Übertragung

+
Vorfreude bei den Löwen: Aaron Berzel und der TSV 1860 bestreiten ein Pokal-Derby.

Fußballherz, was willst Du mehr? Der TSV 1860 München bestreitet im Toto-Pokal-Viertelfinale ein Stadtderby - und das auch noch zur Wiesn-Zeit.

Update vom 13. September 2019: Eine Terminverlegung des Toto-Pokal-Krachers war bereits schon im Gespräch. Am Freitag haben die Löwen den Termin offiziell bekanntgegeben. Statt des eigentlichen Spieltermins am 3. Oktober, wird das Pokal-Viertelfinale nun am Freitag, 11. Oktober 2019, stattfinden.

Der wahrscheinliche Grund für die Verlegung ist in der Geschichte des bayerischen Toto-Pokals eine Premiere und Löwen-Anhänger wird es sicherlich freuen. Wenn der TSV 1860 München im Toto-Pokal-Viertelfinale und Derby auf die SpVgg Unterhaching trifft, wird erstmals überhaupt eine Viertelfinal-Begegnung aus dem Freistaat live und bundesweit im Free-TV ausgestrahlt.

Kracher im Pokal-Viertelfinale: Live-Übertragung aus dem Grünwalder Stadion

Sport1 wird die Begegnung zwischen den beiden Drittligisten ab 19.30 Uhr live zeigen, wie der Bayerische Fußball-Verband (BFV) heute mitteilte. Die Übertragung aus dem Grünwalder Stadion beginnt bereits eine Viertelstunde früher um 19.15 Uhr. 

„Das Interesse am Toto-Pokal-Wettbewerb durch das attraktive Teilnehmerfeld ist in den vergangenen Jahren weiter kontinuierlich gestiegen. Dass jetzt bereits ein Viertelfinale live auf SPORT1 zu sehen ist, unterstreicht die große Strahlkraft des Wettbewerbs, der auch jetzt im Viertelfinale wieder interessante Begegnungen bietet, wenn ich beispielsweise auch an das unterfränkische Duell zwischen Aschaffenburg und Schweinfurt denke“, ergänzt BFV-Verbandsspielleiter Josef Janker.

Unsere Erstmeldung: Kracher im Pokal-Viertelfinale: Feiertags-Derby in München

München - Der TSV 1860 München hatte es im Toto-Pokal bisher eher einfach - zumindest am Anfang. In der ersten Runde setzte man sich deutlich gegen Landesligist Schweinfurt durch, gegen Landesligist Aiglsbach zündete man gar ein 11:1-Feuerwerk.

Dann mussten die Löwen zittern - gegen Bayernligist TSV 1865 Dachau kamen die Münchner erst im Elfmeterschießen weiter. Trainer Daniel Bierofka dürfte das Spiel wenig Spaß gemacht haben, letztlich wurde das Ticket für die nächste Runde aber doch gelöst.

Totopokal-Viertelfinale: TSV 1860 empfängt SpVgg Unterhaching

Jetzt ist klar, gegen wen es im Viertelfinale gehen wird: Es kommt tatsächlich zum Stadtderby mit der SpVgg Unterhaching! Das ergab die Auslosung des Bayerischen Fußball-Verbandes am Freitag. Gespielt wird am 3. Oktober um 14 Uhr im Grünwalder Stadion. Festtags-Stimmung - und das gleich im mehrfachen Sinn. Das Oktoberfest läuft zu dieser Zeit noch. Doch wer darf am Feiertag jubeln?

Die Hachinger stehen in der Liga besser da, sind aktuell Vierter. Sechzig steht auf Platz 14. Die SpVgg hatte in der vergangenen Runde bereits ein Münchner Duell und setzte sich mit 3:2 knapp gegen Regionalligist Türkgücü durch. Zuvor gab es einen 4:0-Sieg gegen Bezirksligist Neutraubling und einen 10:1-Erfolg gegen Kreisligist Utzenhofen.

Totopokal-Viertelfinale: Die vier Spiele im Überblick

FC Memmingen/FV Illertissen (beide Regionalliga Bayern) – SV Schalding-Heining (Regionalliga Bayern) 

SV Heimstetten (Regionalliga Bayern) – FC Würzburger Kickers (3. Liga) 

SV Viktoria Aschaffenburg (Regionalliga Bayern) – 1. FC Schweinfurt 05 (Regionalliga Bayern) 

TSV 1860 München (3. Liga) – SpVgg Unterhaching (3. Liga)

akl

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: TSV 1860 gewinnt dank Doppelpacker Weber gegen Jena - auch Geburtstagskind trifft
Ticker: TSV 1860 gewinnt dank Doppelpacker Weber gegen Jena - auch Geburtstagskind trifft
Schock! Löwen müssen mehrere Wochen auf Efkan Bekiroglu verzichten
Schock! Löwen müssen mehrere Wochen auf Efkan Bekiroglu verzichten
Viertelfinal-Kracher 1860 gegen Haching erst nach der Wiesn
Viertelfinal-Kracher 1860 gegen Haching erst nach der Wiesn

Kommentare