„Löwenhöhle der Zukunft“ 

TSV 1860: Für Sanierung des NLZ werden Partner und Sponsoren gesucht 

Das NLZ des TSV 1860 München soll bis zum Jahr 2025 grundlegend saniert werden. Partner und Sponsoren können hierfür verschiedene Rechtepakete erwerben.
+
Das NLZ des TSV 1860 München soll bis zum Jahr 2025 grundlegend saniert werden. Partner und Sponsoren können hierfür verschiedene Rechtepakete erwerben.

Unter dem Motto „Gemeinsam an der Zukunft bauen“ sucht der TSV 1860 München nach Partnern und Sponsoren, die bei der Sanierung des NLZ bis zum Jahr 2025 mit einsteigen. 

München - Das Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München ist deutschlandweit bekannt. Aus der Talentschmiede der Löwen sind in den vergangenen Jahren schon einige äußerst talentierte Spieler hervorgegangen, die zum Teil in den höchsten europäischen Ligen zu finden sind. Hierzu zählen beispielsweise Kevin Volland und Florian Neuhaus, die beide in das EM-Aufgebot* von Joachim Löw berufen wurden. 

Gebäude und Gelände des NLZ schon seit längerer Zeit sanierungsbedürftig 

Auf der Website des TSV ist nun ein Aufruf zu finden, in dem besondere NLZ-Pakete verkauft werden. Da nicht nur grundlegende Reparaturarbeiten wie Maler- und Fliesenarbeiten, und die Umsetzung eines neuen Küchenkonzepts anstehen, werden neben kleineren Sponsoren auch die Großkunden angesprochen. 

Zudem sind auch größere Arbeiten wie die Wartung der Lüftungsanlage, die Modernisierung der Internatswohnungen, die Sanierung des Dusch- und Kabinentrakts sowie die Erneuerung der Heizungs-, Regel- und Elektrotechnik fällig. Um den Verein hierbei zu unterstützen, können neue Sponsoren für dieses Projekt Rechtepakete ersteigern. Diese gestalten sich in NLZ-Partner für 10.000 Euro und NLZ-Premium Partner für 25.000 Euro.

1860-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer: „Wir haben eine große Verantwortung für unsere Jugend“

Für den Münchner Traditionsverein steht die Ausbildung der Jugend an oberster Stelle, Michael Köllner setzte in der vergangenen Drittliga-Saison 18 ehemalige Junglöwen in der Liga ein. Pfeifer äußert sich auf der 1860-Website zu einem ihm sehr wichtigen Thema: „Außerdem ist unsere Jugendarbeit für jeden Sechzger eine Herzensangelegenheit. Jeder wünscht sich, dass viele bei uns ausgebildete Spieler in unserer Profi-Mannschaft spielen.“ 

Spenden können nicht nur in finanzieller Art eingereicht werden, auch tatkräftige Unterstützung durch physische Dienstleistungen ist gerne gesehen. DerTSV 1860 München hat auf seiner Website ein Übersichts-PDF erstellt, welches genau anzeigt, welche Rechtepakete noch zu erwerben sind und welche gewerbliche Gegenleistung das Unternehmen für die Spende erhält. 

(Magdalena Schwaiger) 

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA 

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare