Akkurt trifft - Pullach Tabellenführer

Maxi Schuster - Torschütze des zweiten Pullacher Treffers - darf sich mit seinen Teamkollegen über die Tabellenführung freuen.
+
Maxi Schuster - Torschütze des zweiten Pullacher Treffers - darf sich mit seinen Teamkollegen über die Tabellenführung freuen.

SV Pullach - In der ersten Hälfte bekamen die Zuschauer zunächst von beiden Teams nicht allzu viel geboten. Aussichtsreiche Torraumszenen blieben Mangelware. In der 13. Minute sorgte al...

SV Pullach - In der ersten Hälfte bekamen die Zuschauer zunächst von beiden Teams nicht allzu viel geboten. Aussichtsreiche Torraumszenen blieben Mangelware. In der 13. Minute sorgte allerdings Sandro Volz im Pullacher Tor unfreiwillig für den ersten Aufreger. Sein schlampiger Abwehrversuch ermöglichte den Gastgebern die Riesenmöglichkeit früh in Führung zu gehen, sie wussten aber nichts mit dem unverhofften Geschenk anzufangen.

Die beste Möglichkeit der Raben in Abschnitt eins hatte in der 27. Minute Christoph Meißner. Nach feinem Zusammenspiel  mit  Cukur, und Akkurt landete sein Schussversuch allerdings über dem  Affinger Kasten.

Die Raben hatten dann wohl bei den heißen äußeren Bedingungen die bessere Pausenerfrischung in der Kabine und gingen nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff in Führung. Zunächst kombinierten sich  Purschke und Schuster traumwandlerisch sicher an den Affinger Strafraum. Ebenso traumwandlerisch sicher verwandelte dann Akkurt das perfekte Zuspiel von Schuster aus kurzer Distanz.

Und wenn die Raben in diesen Tagen einmal in Führung gehen, lassen sie sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen, im Gegenteil.  Pullach nun ball-und kombinationssicher. Die Affinger in ihren Bemühungen, den Ausgleich zu erzielen viel zu umständlich und mit fahrlässigen Ballverlusten, die die Raben immer wieder zu gefährlichen Kontern einluden. Einen dieser Konter nutzte in der 72. Minute Maximilian Schuster in seiner unnachahmlichen Art zur Vorentscheidung. Pfeilschnell enteilte er über den halben Platz seinen Abwehrspielern und versenkte die Kugel aus zehn Metern Entfernung unhaltbar für Affings Torhüter Markus Gail links unten. Der Affinger Goalie stand nun auch bis zum Schlußpfiff  im Mittelpunkt, als er mehrfach bravourös weitere gute Kontermöglichkeiten der Pullacher zunichte machte und eine noch höhere Niederlage der Gastgeber verhinderte.

Der SV Pullach nun zum 16. Mal in Folge ungeschlagen!

Fazit: Weil nun auch der Torjäger wieder regelmäßig trifft, bleibt der SV Pullach in der Erfolgsspur und klettert durch einen  verdienten 2:0 Auswärtserfolg beim FC Affing auf Platz zwei in der Tabelle . Orhan Akkurt brachte die Raben  in der 51. Minute mit seinem dritten Saison-Treffer in Führung, ehe in der 70. Minute Maximilian Schuster, der damit sogar nun schon zum fünften Mal traf, alles klar machte.

Weiter geht es für die Raben am kommenden Mittwoch mit der Partie in der ersten Hauptrunde des bayerischen Totopokals auswärts beim VfB Durach, ehe dann am kommenden Wocheende die Spitzenbegegnung gegen den TSV Schwabmünchen über die Bühne geht.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant:

Kommentare